Mebucom / News / Events / Medientreffpunkt mit breitem Themenspektrum
Medientreffpunkt mit breitem Themenspektrum

News: Events

Medientreffpunkt mit breitem Themenspektrum

Vom 5. bis 7. Mai 2014 trifft sich die Medienbranche erneut beim Medientreffpunkt Mitteldeutschland in Leipzig. Die rund 45 Diskussionsrunden mit etwa 250 Referenten stehen in diesem Jahr unter dem Leitthema „Relevanz – Was ist wichtig?“.

Der Medientreffpunkt Mitteldeutschland wird veranstaltet von den Landesmedienanstalten der drei Länder Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen gemeinsam mit Unternehmen der Medienbranche, dem Mitteldeutschen Rundfunk, der Stadt Leipzig und der Mitteldeutschen Medienförderung. Die in Leipzig nunmehr zum 16. Mal stattfindende Veranstaltung versammelt jährlich Anfang Mai relevante Akteure und Entscheider aus Medien, Politik, Wirtschaft und Wissenschaft um die aktuellen Entwicklungen in Medienpolitik, Medienwirtschaft und Medienrecht zu diskutieren und von Leipzig aus mitzubestimmen.

Dieses Jahr werden rund 1200 Teilnehmer erwartet und ein breites Themenspektrum aus den Bereichen Print, TV, Hörfunk und Online versprochen. „Relevanz ist ein entscheidender Faktor für alle Branchen der Medien“, so Martin Heine, Vorsitzender der AG Medientreffpunkt Mitteldeutschland e.V. und Direktor der Medienanstalt Sachsen-Anhalt. „Das diesjährige Leitthema bietet daher genau den richtigen Rahmen für die aktuellen Themen und Fragestellungen, die die Branche bewegen.“

Eine erste Programmauswahl steht nun fest:

Macher:

  • Journalismus im Netz – Welche Währung gilt für wen?
  • Technik, Marken, Hörer – Relevanzstrategien fürs Radio
  • Zentralredaktionen – Herausforderungen für Verlage
  • Relevant auf allen Kanälen – Der Umgang mit wichtigen Nachrichten   

Markt:

  • Kompetenzkonzentration – Neue Strategien für multimediale Inhalte
  • Herausforderung Social Media – Wie reagieren die Medien im Netz?
  • Der Wettbewerb um den regionalen Werbemarkt
  • Vielfalt, Krise, Aufbruch – Optionen für den deutschen Film

Politik:

  • Das Ende der Verweildauer? – Die Zukunft der Mediatheken
  • Was bekommt die Jugend?
  • Rundfunkbegriff und Politik im Netz – Debattieren, definieren, regeln
  • DVB-T2 – Zuverlässige Strategien für den künftigen Übertragungsstandard

Umfeld:

  • Aus dem Netz auf die große Leinwand
  • Mobil und grenzenlos – Jugend im Netz
  • Plattformregulierung – Der Kampf um Prioritäten
  • Die Barrierefreiheit der Medien – Wie gleichberechtigt ist der Zugang zu allen Angeboten?

Weitere Details zu den Programmpunkten finden Sie hier. (3/14)

Zurück