Mebucom / News / Events / Sony mit innovativem CineAlta-Stand auf der cinec
Sony, cinec

News: Events

Sony mit innovativem CineAlta-Stand auf der cinec

Unter dem Motto “Emotion in Every Frame” präsentiert Sony auf der diesjährigen cinec in München mit VENICE nicht nur die innovative Vollformatkamera aus der CineAlta-Familie, sondern auch viele Neuigkeiten rund um das neue Flaggschiffmodell. Neben interessanten Workshops werden auch die PXW-FS7 II und der BVM-E171 mit HDR-Funktion gezeigt. Zudem ist eine Vorabversion der kommenden Firmware-Version 3.0 für VENICE zu sehen.

Innovativ sind jedoch nicht nur die Produkte selbst, sondern auch ihre Präsentation auf der cinec 2018. Denn die Messe ist die Weltpremiere für Sonys neues CineAlta-Standdesign: Hier präsentiert sich die VENICE in ihrem vorgesehenen Einsatzbereich, einer authentischen Drehsituation. Befestigt an und in einem Citroën CX GTI Turbo können Besucher die Kamera und ihr Potenzial direkt auf dem Stand erleben und sich von ihren Funktionen überzeugen.

„Mit der komplett neuen Art uns zu präsentieren, werden wir den innovativen Möglichkeiten unserer Produkte und Lösungen gerecht. Sony arbeitet stetig daran, diese weiterzuentwickeln und steht dafür in engem Austausch mit Filmschaffenden. So gelingt es, die Arbeit der Filmprofis bestmöglich zu unterstützen“, fasst Sebastian Leske zusammen, Produktmarketingmanager Film bei Sony Professional. „Unsere Produkte bieten Profis die Möglichkeit, ihre Visionen umzusetzen. Das spiegelt auch unser diesjähriges, frisches Standdesign auf der cinec wieder und beweist, dass wir die Bedürfnisse unserer Kunden in den verschiedenen Umgebungen der Filmproduktion stets im Blick haben.“ Das CineAlta-Team steht Messebesuchern vom 22. bis 24. September am neuen CineAlta-Stand (Halle 3, Stand D04) für Fragen und Interviews zur Verfügung. 

Erstmalig in Deutschland stellt Sony auf der cinec auch die neuesten Updates zum VENICE Sensor-Extension-Kit vor, welches erstmalig auf der Cinegear in L.A. gezeigt wurde und auch bei den kommenden Avatar-Filmen zum Einsatz kommt. Das Extension System ermöglicht Drehsituationen, die nie zuvor möglich waren – und garantiert dabei volle VENICE-Bildqualität und Funktionalität bei maximaler Beweglichkeit und Flexibilität sowie verbesserter Ergonomie. Mit ihrem neuen Vollformatsensor bietet VENICE Filmemachern und Produktionsprofis die Möglichkeit, ihre Kreativität voll auszuleben. Zu den leistungsstarken Neuerungen der Firmware V2.0 der Kamera zählen der Dual-Base-ISO-Modus mit ISO2500, variable Bildwechselfrequenzen, zusätzliche Imager-Modi, E-Mount-Unterstützung, LAN-Fernsteuerung oder auch die Unterstützung von 3D-LUTs.

Alle Messebesucher sind herzlich eingeladen, das  breite Spektrum an Lösungen für Filmemacher von Sony auf der cinec Hands-On zu erleben. Neben den Neuerungen von VENICE und den neuesten Updates in Sachen BVM-Monitore zählen dazu auch die PXW-FS7 II  und der BVM-E171 mit HDR-Funktion. Des Weiteren wird auf der cinec auch eine Vorabversion der kommenden Firmware-Version 3.0 für VENICE gezeigt.

Im Workshop „CineAlta VENICE – The power of 16-Bit X-OCN“ zeigt Rainer Bültert, Senior Colourist aus Köln und unabhängiger zertifizierter Sony-Trainer, überdies, wie einfach die Postproduktion mit X-OCN ist und welches Potenzial in dem Aufnahmeformat steckt. Der Workshop findet am Samstag von 12.30 bis 14 Uhr und am Sonntag von 15 bis 16.30 Uhr statt. VENICE-Dateien werden live mit einem Baselight Colour Grading System in Kombination mit einem PVM-X550 bearbeitet.

 

Die cinec findet im MOC Veranstaltungscenter (Lilienthalallee 40, 80939, München) statt und ist Freitag und Samstag von 10 bis 18 Uhr sowie am Sonntag von 10 bis 17 Uhr geöffnet. 

Zurück