Mebucom / News / Events / Startschuss für die 2. Media Convention Berlin
Startschuss für die 2. Media Convention Berlin

News: Events

Startschuss für die 2. Media Convention Berlin

Am 5. und 6. Mai trifft sich die digitale Medienwirtschaft und kreative Medienszene wieder in der Hauptstadtregion. Zum zweiten Mal veranstaltet das Medienboard Berlin-Brandenburg in Kooperation mit der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) und der re:publica die Media Convention im Veranstaltungszentrum „STATION-Berlin".

Auf drei Bühnen bietet die Media Convention Berlin vielfältige Themen zu Medienwirtschaft, Medienpolitik, Mediengesellschaft und Journalismus. Darüber hinaus macht sich die re:publica wie gewohnt auf einer Vielzahl von Bühnen und mit einem bunten Programm auf die Suche nach Europa. Auf weiteren Media Convention-Flächen erhalten Medieninstitutionen und Unternehmen aus Berlin-Brandenburg Gelegenheit, sich und ihre aktuellen Projekte zu präsentieren. Thematisch geht es in diesem Jahr vor allem um das Spannungsfeld zwischen kreativen und technologischen Prozessen: um Algorithmen, Suchmaschinen und soziale Netzwerke, Videoplattformen, Bewegtbildstrategien und die Generation YouTube, um Video on Demand, Subscripted Video on Demand und um die Zukunft des Fernsehens. Entscheider und Experten aus Fernsehen, Hörfunk und Film, Forschung und Politik diskutieren mit Vertretern der digitalen Generation über aktuelle Themen der Medien- und Netzpolitik, über Trends im Medienmarkt und Entwicklungen der Mediengesellschaft und vermessen die Medienlandschaft neu. Executives diskutieren mit Netzaktivisten und Senderverantwortliche mit App-Entwicklern – offen, diskursiv und über alle Medien und Plattformen hinweg. (2/15)

„Berlin ist der richtige Ort für einen vielfältigen und innovativen Medienkongress, der den Wandel der Medienlandschaft reflektiert und verschiedene Medienwelten zusammenbringt“, erklärt der Geschäftsführer des Medienboard Berlin Brandenburg Elmar Giglinger: „Die noch engere Verzahnung von Media Convention Berlin und re:publica sowie die ausgebaute Partnerschaft mit der Medienanstalt Berlin-Brandenburg ist ein wichtiger, logischer Schritt und ein schönes Alleinstellungsmerkmal.“

Zurück