Mebucom / News / Events / NAB 2013: 4K und Cloud Services
NAB 2013: 4K und Cloud Services

News: Events

NAB 2013: 4K und Cloud Services

Die neue Ausgabe von MEDIEN BULLETIN ist ab 6. Mai erhältlich. Sie bietet eine umfangreiche Berichterstattung zur NAB 2013 und den Highlight-Themen 4k, Ultra HDTV und Cloud Services. Auch zu weiteren Top-Events wie der Prolight+Sound, dem newTV-Kongress, der miptv und der neuen B3 Binnale gibt es interessante Beiträge.

Die Themen von MEDIEN BULLETIN 5/2013 im Überblick:

Ultra HDTV und 4K: Gut Ding braucht Weile
Auf der NAB 2013 standen diesmal die Themen 4K-Produktion und Ultra High Definition TV (UHDTV) ganz oben auf der Tagesordnung. Weitere Top-Themen, die Aussteller und Besucher gleichermaßen bewegte, drehten sich unter anderem um Cloud-Services, hoch integrierte Systeme für den Multiscreen-/Multiplattform-Einsatz und neue Tools zur Optimierung von filebasierten Workflows.

Cloud Services: Kein Grund zur Euphorie
An zahlreichen Ständen auf der NAB 2013 war das Thema Cloud Services präsent. Einerseits ging es dabei um die Distribution und Kontribution von Medien-Inhalten, andererseits aber auch um die Bereitstellung und Nutzung von Applikationen. Letzteres geht Hand in Hand mit dem Trend, dass auch in der Rundfunkproduktion der Software-Einsatz eine immer wichtigere Rolle spielt. In die Cloud ausgelagerte Systeme sollen helfen, flexibler, schneller und kostengünstiger zu agieren.

Snell: Vorteilhafte Situation
Snell präsentierte sich auf der NAB 2013 wirtschaftlich und Produkttechnisch in bester Verfassung. MEDIEN BULLETIN sprach in Las Vegas mit Snell-Deutschland- Geschäftsführer und -Vertriebsdirektor für Zentral- und Osteuropa, Stefan Geradts, über Marktpositionierung und Produktlösungen des Unternehmens.

Avid: Verbesserte Kreativ-Tools
Avid präsentierte sich auf der diesjährigen NAB mit zahlreichen interessanten Neuigkeiten. Das Unternehmen vermittelte auf der Pressekonferenz wie auch an seinem NAB-Messestand in Las Vegas den Eindruck, dass es mit seiner Markt-Neupositionierung und neuem Management wieder auf die Erfolgsspur zurück gefunden hat.

EU-Grünbuch Medienkonvergenz: Ziemlich großes Minenfeld
Das neue Grünbuch zur Medienkonvergenz der Europäischen Kommission soll wichtige Impulse zur weiteren Entwicklung der Medienindustrie in Europa geben. Jedoch gehen die Meinungen zur Relevanz des EU-Diskussionspapiers, das Anfang Mai veröffentlicht werden soll, weit auseinander.

newTV-Kongress: Goldminen der Mediennutzung
Parallele Mediennutzung, hybride Endgeräte, neue Player im Netz und Umbrüche im Anzeigenmarkt kennzeichnen die Dynamik auf dem Mediensektor. Doch die zentrale Botschaft des dritten newTV-Kongresses am 18. April in Hamburg lautete fast schon beruhigend: Das klassische lineare Fernsehen hat auf absehbare Zeit nicht ausgedient – erst recht nicht, wenn es durch non-lineare Inhalte ergänzt wird.

MDR-Hörer-Kontaktsystem: Freie Fahrt für schnelle Informationen
Ein wichtiger überregionaler Service der Radiostationen des Mitteldeutschen Rundfunks (MDR) Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen sind aktuelle Verkehrsinformationen, die meist von Hörerinnen und Hörern gemeldet werden. Damit diese und andere Anrufe schnell und effizient bearbeitet werden können, setzt der MDR für die crossmediale Kommunikation neuerdings auf ein modernisiertes Hörer-KontaktSystem der DREFA Media Service GmbH. Dieses wird durch die innovative Contact-Center-Technologie AgentOne der Sikom Software GmbH unterstützt.

BS Net: Sehr gute Resonanz
Die Deutsche Telekom-Tochter T-Systems engagiert sich wieder als Dienstleister im Rundfunkbereich. Derzeit ist man intensiv mit Planung und Bereitstellung des Rundfunknetzes Broadcast Service Net (BS Net) befasst. In diesem Zusammenhang wurde von Mitte Januar bis Ende März im T-Systems-Rechenzentrum in Frankfurt Niederrad mit den Partnern Juniper, VIDI/Media Links und Dimetis ein Showcase mit vielfältigen Anwendungen zur Kontribution und Distribution von Medieninhalten präsentiert.

Playout: Alleskönner
Die SES Platform Services setzt in ihrem Playout-Center im Bereich Media-Ingest, Transkodierung und Qualitätskontrolle AmberFins iCR-System ein.

Internet-Video: Videos aus der Wolke
Professionelle Videos peppen Online-Angebote auf und steigern die Attraktivität der Internetangebote. Nicht jedes Unternehmen ist dabei gut beraten, Bearbeitung, Verwaltung und Veröffentlichung des AV-Materials selbst in die Hand zu nehmen. Oftmals ist es günstiger und sicherer, das Videomanagement und -Play-Out in die Hände von erfahrenen Spezialisten zu geben. Der aktuelle Trend sind Cloud-basierte Lösungen.

B3 Biennale: Das neue Erzählen
Mit der „B3 Biennale des bewegten Bildes“ geht in Frankfurt ein neues Festival an den Start. Die Hochschule für Gestaltung Offenbach (HfG) hat im Auftrag des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst (HMWK), der Hessischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (LPR) und der Wirtschaftsförderung Frankfurt das Konzept für die Veranstaltung erarbeitet. Sie soll alle zwei Jahre die aktuellen Entwicklungen im Bereich des bewegten Bildes von der Konzeption über die Produktion bis hin zur Distribution und Rezeption thematisieren. MEDIEN BULLETIN sprach darüber mit dem B3 Biennale-Leiter Prof. Bernd Kracke, HFG-Präsident und Präsidiumssprecher der Hessischen Film- und Medienakademie (hFMA).

Prolight + Sound: Im Aufwind
Die führenden Messen für Musikinstrumente und Veranstaltungstechnik, die Musikmesse und Prolight + Sound in Frankfurt, schlossen dieses Jahr mit einem Besucherrekord. Das ist erstaunlich da sich die Events in der Mainmetropole in diesem Jahr zeitlich mit der NAB 2013 in Las Vegas überschnitten, was zu viel Kritik bei Ausstellern und Messebesuchern führte.

Green IT: Die Hardware-Obsoleszenz muss ein Ende haben
Mit der ICT for Sustainability (ITC4S) fand in diesem Frühjahr in Zürich die erste internationale Konferenz zum Thema Green IT statt. Im Vordergrund stand dabei nicht nur der Ansatz, intelligente, energieeffiziente Systeme zu entwickeln, sondern auch ein Bewusstsein für Nachhaltigkeit und den sparenden Umgang mit Ressourcen zu schaffen.

miptv: Kein Grund zum Jubeln
Die miptv in Cannes jährte sich in diesem Jahr zum 50. Mal. Doch das große Feuerwerk zu Ehren der Messe konnte nicht darüber hinwegtäuschen, dass die neue Linie noch nicht gefunden ist. (4/2013)

Zurück