Mebucom / News / Produktion / Berliner Philharmoniker jetzt mit UHD-HDR-Produktion
Berliner Philharmoniker jetzt mit UHD-HDR-Produktion

News: Produktion

Berliner Philharmoniker jetzt mit UHD-HDR-Produktion

VIDEOCATION hat im Auftrag von Panasonic die Berliner Philharmonie mit einer UHD-HDR und HD hybrid Live Produktionsumgebung ausgestattet. Im August 2017 wurde der reguläre Betrieb aufgenommen. Eingesetzt werden die neuen Panasonic-Kameras AK-UB300 und AK-UC3000 und der Panasonic-Bildmischer AV-HS6000.

Seit vielen Jahren bietet die Berliner Philharmonie den Abonnenten der “digital concert hall” (https://digitalconcerthall.com) rund 40 Konzerte pro Jahr als HD Livestream an und stellt weitere Dienste wie Hintergrundinformationen, Interviews und ein sehr großes Archiv zur Verfügung (VoD).

Um die vielen Vorteile der neuesten Technologien für sich nutzbar zu machen, hat die Berlin Phil Media GmbH entschlossen, mit Panasonic die UDH-Welt zu betreten. Um den Abonnenten zuhause das bestmögliche Erlebnis zu bieten, wird demnächst zusätzlich HDR implementiert.

Selbstverständlich wird für die Abonnenten parallel ein HD-SDR Signal bereitgestellt, um abwärtskompatibel zu sein, was eine der großen Herausforderungen in diesem Projekt war.

Panasonic hat unter anderem die neuen Kameras AK-UB300 und AK-UC3000 geliefert. Als Bildmischer kommt der AV-HS6000 zum Einsatz, der auch die Kreuzschiene steuert, um den UHD-HDR Liveschnitt zu realisieren.

Alle Signale werden auf einem Hochleistungs-Serversystem aufgenommen, welches mit mehreren Schnittsystemen verbunden ist, um die diversen Distributionsformate wie zum beispiel H.264 und Blu-ray zu generieren.

Live Streaming in UHD-HDR wird nach der Sommerpause 2018 verfügbar sein, wenn der AV-HS6000 durch den AV-HS7300 ersetzt wird.

Bestimmte Restriktionen haben dazu geführt, dass eine gemischte Infrastruktur aus quad-link (4x3G) und IP (CWDM) gewählt wurde.

“Die Berliner Philharmonie ist eines der berühmtesten und besten Konzerthäuser der Welt aber kein typischer Broadcaster und doch besteht dort der selbe Bedarf. Die Ideen des Kunden umzusetzen und auf die nächste Stufe einer modernen Broadcast Infrastruktur zu heben, welche UHD-HDR, IP-basierte Produktion, neue Codecs (AVC Ultra) und kundenspezifische Software vereint, war eine spannende Herausforderung. Diese Themenvielfalt und die nur kurze Zeit während der Sommerpause für die Umsetzung haben das Projekt nicht einfacher gemacht. Wir sind sehr zufrieden, dass Ende August der reguläre Betrieb aufgenommen wurde.” sagt Markus Wallies, Head of Projects von Videocation.

Charlie Nedeltschev, Geschäftsführer von VIDEOCATION: Während der letzten Jahre haben wir uns stark auf “cutting edge” Systemintegration fokussiert. Dieses Projekt ist der perfekte Beweis, dass dieser Markt und die Bedürfnisse für solche Konzepte groß ist und weiter wächst. Wir sind sehr stolz und glücklich, für und mit einem so renommierten Kunden wie den Berliner Philharmonikern arbeiten zu dürfen, Seite an Seite mit unserem Partner Panasonic. (10/17)

Zurück