Mebucom / News / Produktion / IGBS produziert 18. Asia Games
IGBS produziert 18. Asia Games

News: Produktion

IGBS produziert 18. Asia Games

Derzeit gehen in Indonesien die 18. Asia Games über die Bühne (18. August bis 2. September 2018). Hostbroadcaster des Multisport-Events ist Swiss International Games and Broadcast Services (IGBS), ein 50:50-Joint Venture der Infront-Tochter Host Broadcasting Services (HBS) und IMG Media. Produziert werden 41 Sportarten an vier Wettkampfstätten in Jakarta und Palambang.

Bis zu 30 Kameras kommen jeweils bei den Live-Übertragungen der Wettkämpfe zum Einsatz. Dazu sind insgesamt elf ENG-Crews sind im Einsatz, die Non-Live-Material sammeln. Das Team für Produktion und unilaterale Services besteht insgesamt aus 1.400 Personen. IGBS hat 50 Produktionsteams am Start, die 67 Sportarten und -disziplinen verfolgen. 25 davon werden von asiatischen Crews und regionalen Dienstleistern bedient. Man will so eine unabhängige, faire Darstellung der Wettkämpfe in allen 45 beteiligten Länder gewährleisten.

Unterstützt wird IGBS in Jakarta/Palambang zum Beispiel vom indische Dienstleister Zoom Communication Ltd. mit Sitz in Neu-Delhi und Mumbai. Südasiens größter Dienstleister für Außenübertragungen liefert Broadcast-Systeme und Technik-Services. Produziert wird in HD-SDI 1080i/50 mit Embedded Stereo Sound.

Drei Wettkampfstätten befinden sich in Jakarta, eine Wettkampfstätte in der Jakabaring Sport City von Palembang, der Hauptstadt der Provinz Süd-Sumatra. Im Zentrale Wettkampfstätte in Jakarta ist das Gelora Bung Karno Stadion, wo auch Opening- und Closing-Veranstaltungen stattfinden.

Das Internationale Broadcast Centre (IBC) der 18. Asian Games Jakarta Palembang 2018 ist im Jakarta Convention Centre (JCC) untergebracht. Veranstalter des größten Sportevents in Asien ist INASGOC (Indonesia Asian Games Organising Committee).

IGBS wurde im September 2004 als 50:50-Joint Venture von HBS and IMG Media gegründet, um hochwertige Broadcast-Services und Event-Organisationen bei Multisport-Events weltweit anzubieten. Erster Einsatz war bei den 15. Asian Games Doha 2006. Danach erledigte die IGBS das Hostbroadcasting bei den 7. Asian Winter Games Astana-Almaty 2011 und den 28. SEA Games Singapore 2015 und stellte Produktionsteams für die 16. Asian Games Guangzhou 2010 und den 17. Asian Games Incheon 2014.

Die Hostbroadcasting-Realisierung von großen Sport Events wird für nationale Sender immer schwieriger. Deshalb sind hochqualifizierte Unternehmen wie IGBS sehr gefragt. Auch die EBU hat sich bei den European Championships mit der Eurovision Media Services (EBS) als Hostbroadcaster erstmals bei einem großen Multisportevent erfolgreich ins Spiel gebracht. Die EBS will über regionale Units ihr Engagement auch im Asia-Pacific-Raum, im Mittlerer Osten und in Nord Amerika ausbauen und damit dann auch in direkte Konkurrenz zur IGBS treten. (8/18)

Zurück