Mebucom / News / Produktion / IHSE unterstützt Live-Produktion von IBC TV
IHSE IBC TV

News: Produktion

IHSE unterstützt Live-Produktion von IBC TV

Nach dem erfolgreichen Einsatz in der Regieraum-Steuerung von IBC TV letzten Jahres wird IHSE auch auf der diesjährigen IBC 2019 den hauseigenen Messesender bei der Erstellung und Übertragung von Sendeinhalten unterstützen. Die Tools von IHSE übernehmen dabei unterschiedliche Aufgaben, wie etwa die Kontrolle über die Geräte innerhalb der Broadcast-Infrastruktur.

IBC TV produziert Live-Nachrichten und Informationen, Interviews, Diskussionsrunden, Konferenzsitzungen und andere wichtige Momente der jährlichen Messe. Die Inhalte werden in Echtzeit auf mehreren Plattformen verteilt: auf der IBC-Website, auf Social-Media-Plattformen und auf Bildschirmen im gesamten RAI Messegelände.

Dabei geht es IBC TV nicht nur um die Verbreitung der wichtigsten Messe-News, sondern sie macht zudem ihre Rundfunkinfrastruktur transparent und demonstriert die fortschrittlichsten Technologien und Anwendungen.

In Zusammenarbeit mit EVS wird IHSE erneut das Übertragungssystem zur Erstellung und Verteilung von IBC-TV aus einem All-IP-Kontrollraum betreiben. Über das hochmoderne System können die Regiemitarbeiter und Ingenieure auf einen dynamischen, virtuellen Workflow zugreifen und überzeugende Inhalte liefern.

"Die KVM-Lösung von IHSE bietet Fernzugriff auf reale und Remote-Rundfunk-Tools mit der Flexibilität, den Fokus sofort zwischen den Geräten zu wechseln. Das gibt uns die volle Kontrolle über alle Geräte innerhalb der Broadcast-Infrastruktur", erklärt Nicolas Bourdon, SVP Marketing von EVS.

Die KVM-Lösungen von IHSE für Zugriff und Management auf Broadcast-Geräte kann man auch auf der IBC in Amsterdam, vom 13. bis 17. September 2019 im Live-Einsatz erleben, Stand 7A.09. (8/19)

Zurück