Mebucom / News / Produktion / MDR ordert HDTV-Regie für Vancouver 2010

News: Produktion

MDR ordert HDTV-Regie für Vancouver 2010

Die Studio Hamburg Media Consult International GmbH (MCI) wurde im Februar 2009 als Generalunternehmer vom Mitteldeutschen Rundfunk (MDR) mit der Erneuerung der Fernsehregie 1 beauftragt. Hierbei handelt es sich um die erste Regie des MDR, welche für zukünftige HDTV-Produktionen komplett auf den 720p Standard ausgelegt sein wird. Vancover 2010 steht für die ARD als Starttermin in das neue HDTV Fernsehzeitalter. Die Dreiländeranstalt MDR, mit der Fernsehzentrale in Leipzig, hat hierbei die Federführung zur Übertragung der Olympischen Winterspiele innerhalb der ARD übernommen. Der MDR wird für die ARD rund 230 Stunden live im neuen HDTV Format im Hauptprogramm senden. Hinzu kommen die digitalen Kanäle. Die Ton-Ausstrahlung erfolgt in 5.1. Dolby Surround. Der MDR wird das Olympiaprogramm mit Hilfe der neuen Fernsehregie 1 bereitstellen. Daher wird die Regie bereits im September übergeben, so dass sich die Mitarbeiter des Betriebs in die neue Technik einarbeiten können. Die Videoregie wird mit einem Sony MSV 8000G Bildmischer, einem Omneon Zuspielserver und einem EVS Highlight Server ausgestattet. In der Audioregie wird ein StageTec Aurus Pult mit 56 Fadern für die 5.1 Audioverarbeitung verantwortlich sein. Als Interkom-System kommt eine Clear-Com Matrix zum Einsatz. Der MDR setzt Thomson LDK 8000 Kameras in den Studios ein. Über eine Vermakelung besteht die Möglichkeit, diese wahlweise an die neue Regie anzubinden. Die Video- und Tonbearbeitung der 8 Kamera-Regie sind räumlich zusammengelegt. Die Highlight-Zuspielung sowie der Sprecherraum befinden sich in separaten Räumen und sind über Sichtfenster mit der Regie verbunden. Sämtliche Möbel werden in den MCI eigenen Werkstätten entworfen und gefertigt. Zur besseren Veranschaulichung erhielt der MDR in der Planungsphase sämtliche Möbelzeichnungen zusätzlich als 3D-Ansicht.
(MB 05/09)

Zurück