Mebucom / News / Produktion / National Symphony Orchestra mit Lawo mc²66 abgemischt
Lawo mc²66

News: Produktion

National Symphony Orchestra mit Lawo mc²66 abgemischt

Auch dieses Jahr lud das National Public Radio eine bekannte Band zur Sendung „All Things Considered“ ein. Das 70 Mann starke National Symphony Orchestra war dann aber doch etwas besonders. Der Sound dieser großen Produktion wurde dabei von einem Lawo mc²66 Audio-Produktionsmischpult abgemischt.

Es ist bereits Tradition: jedes Jahr lädt der US-amerikanische öffentlich-rechtliche Sender National Public Radio bekannte Bands zur Sendung „All Things Considered“ ein. In diesem populären Morgenprogramm spielen die Musiker live in einem eigens für diese Sendung eingerichteten Studio des Sendezentrums in Washington, D.C.

Allerdings waren die Gäste, die dieses Mal zu Besuch kamen, zahlreicher als gewöhnlich: Am 27. Februar 2017 versammelten sich mehr als 70 Mitglieder des National Symphony Orchestra – das Sinfonieorchester der Hauptstadt – im Studio 1, um die Radioshow mit Stücken unter anderem von Mozart und Elgar musikalisch zu begleiten.

Die komplette Performance wurde von einem Lawo mc²66 Audio-Produktionsmischpult von NPR abgemischt. Das Lawo-Pult ist Teil eines Projekts, das in seiner Gesamtheit drei Broadcast-Studios, 10 Produktionseinheiten, sechs Produktionsräume und das Technical Operations Center umfasst. Neben der mc² Konsole im Studio 1 kommen im gesamten Gebäude Lawo sapphire und crystal Radiomischpulte zum Einsatz, die über eine MADI-basierte Kreuzschiene vernetzt sind und über doppelt-redundante Lawo Nova73 Audio-Router Systeme gesteuert werden.

Alle Konsolen in der Produktpalette von Lawo sind AES67-konform, darunter sapphire, sapphire compact und crystal Mischpulte sowie die crystalCLEAR und RƎLAY Virtual Radio Mixer. Bei vielen nordamerikanischen Rundfunkanstalten, beispielsweise NPR, NBC, CBC, Comcast, Fox und MTV, kommen Lawo Systeme zum Einsatz.
Ein Video-Clip auf Youtube zeigt einen Ausschnitt der Sendung „All Things Considered“ mit dem National Symphony Orchestra unter http://n.pr/2n8cxEj. (3/17)

Zurück