Mebucom / News / Produktion / Neue Live-Remote-TV-Produktion beim Volleyball
SPORTTOTAL, VBL

News: Produktion

Neue Live-Remote-TV-Produktion beim Volleyball

Die SPORTTOTAL AG hat gemeinsam mit SPORT1 und der Volleyball Bundesliga (VBL) ein TV-Produktionssystem entwickelt, das wesentlich effizienter ist als konventionelle Produktionen aus dem Übertragungs-Wagen vor Ort.

Das neue System ist für die professionelle Remote-Produktion und Übertragung von Live-Sport-Events in HD-Qualität optimiert. Damit kann SPORTTOTAL die im linearen Fernsehen von SPORT1 ausgestrahlten Spiele remote aus dem eigenen Sendestudio in Köln produzieren. Im Juni 2018 hatte sporttotal.tv mit der Volleyball Bundesliga einen Kooperationsvertrag zur Medialisierung der höchsten Volleyball-Spielklassen der Frauen und Männer geschlossen. Alle Wettkampfstätten der 23 Bundesliga-Vereine werden dazu mit der vollautomatischen sporttotal.tv-Kameratechnologie ausgestattet. „Für die professionelle Full-Service-Produktion für TV-Sender wie SPORT1 steht nun zusätzlich ein hochmodernes Remote-TV-Produktionssystem zur Verfügung, das eine flexible und kostengünstige Live-TV-Produktion im HD-TV-Standard ermöglicht“, so Marco Schleicher, Head of Innovation and Product Development der SPORTTOTAL AG.

Für Live-Sport-Übertragungen optimiert

SPORTTOTAL hat auf Basis der langjährigen Erfahrung in der TV-Produktion das System aus Komponenten konfiguriert, die besonders für Live-Sport-Übertragungen geeignet sind: Die vollautomatischen Kameras können sich durch die sehr leichte Carbon-Bauweise superschnell bewegen. Glasfaser-Anbindungen mit niedrigen Latenzzeiten erlauben die Signalübertragung von und zur Produktionsstätte im Bruchteil einer Sekunde. Trotz der Remote-Produktion im Studio in Köln liegt die Sendeproduktionsgeschwindigkeit bis zur Ausstrahlung aufgrund des vollständig IP-basierten Workflows und neuer Übertragungstechniken bei unter zwei Sekunden. Das von SPORTTOTAL entwickelte Multiscoreboard-System ermöglicht mithilfe von Grafik-Templates und einer Anbindung an Datenbanken für Spielpläne, Tabellen und Spielerdaten die voll- oder teilautomatisierte grafische Darstellung von Spielständen.

Deutliche Kostenreduktion

„Die von uns entwickelte neue Remote-Produktionstechnologie benötigt weniger Produktionsmitarbeiter und ermöglicht so sehr effiziente, flexible und kostengünstige Live-Produktionen in bester HD-TV-Qualität“, erläutert Oliver Grodowski. „Damit lassen sich Sport-Events mit überschaubarem finanziellen Aufwand professionell produzieren und übertragen“, unterstreicht der CTO der SPORTTOTAL AG. Daniel von Busse, COO TV und Mitglied der Geschäftsleitung von SPORT1, erklärt: „Es ist für uns immer reizvoll, neue Techniken mit Partnern wie SPORTTOTAL und der Volleyball Bundesliga umzusetzen und weiterzuentwickeln. SPORT1 steht für Innovation, der gerade neu gelaunchte Sender eSPORTS1 ist ein weiteres Beispiel dafür.“

Medialisierung der Volleyball Bundesliga geht weiter voran

„Wir als Volleyball Bundesliga wollen und müssen innovative Wege gehen. Durch die gemeinsam entwickelten komplementären Kamera- und Produktionssysteme machen wir den weltweit beliebtesten Mannschaftssport nach Fußball einer breiten Öffentlichkeit zugänglich. Der Volleyball-Fan hat die Wahl, wie er die Bundesligapartien verfolgt: Ob Live-Stream, Video-on-Demand im Internet über sporttotal.tv oder im Free-TV über SPORT1“, sagt Klaus-Peter Jung, Geschäftsführer der Volleyball Bundesliga.

Das neue Live-Remote-TV-Produktionssystem ist bereits für die Spielübertragung der Playoffs der Volleyball Bundesliga der Frauen im Einsatz: zum Beispiel am 3. April ab 19:55 Uhr, wenn der VC Wiesbaden gegen den Allianz MTV Stuttgart antritt – live auf SPORT1.

Zurück