Mebucom / News / Produktion / NEXUS-Einsatz beim Superbowl

News: Produktion

NEXUS-Einsatz beim Superbowl

Zum Superbowl in den USA hat NBC vier Folgen der Jimmy Fallon Late-Night-Show nicht wie üblich in New York sondern im Hilbert Circle Theater in Indianapolis produziert. Eingesetzt wurde bei dieser Live-Show-Produktion ein ungewöhnlich großes NEXUS-Netz von Salzbrenner Stagetec mit einem NEXUS Star als Herzstück.

Mit 1728x1984 Ein- und Ausgängen vernetzte der Star zwölf NEXUS Basisgeräte. An diese waren sämtliche, für die Produktion erforderliche Quellen und Senken angeschlossen: Im Theater der FOH-Platz, das Monitoring und die Saalbeschallung und außerhalb des Theaters ein Übertragungswagen sowie Technikfahrzeuge für Postproduktion. Die Signalübertragung zwischen Basisgeräten und Star erfolgte via MADI.

Technikpartner von NBC und verantwortlich für die audioseitige Ausstattung war der Live-Show-Spezialist Wireless First. Die besondere Ausfallsicherheit und Flexibilität waren für Nathaniel Hare, Toningenieur bei Wireless und verantwortlich für die FOH-Mischung, ausschlaggebend für die Wahl von NEXUS: „Bei dieser Live-Show wollten wir absolut kein Risiko eingehen und haben uns deshalb für NEXUS und nicht für unser Standard-Netzwerk entschieden, das wir bei den Studioproduktionen in NYC einsetzen“, so Hare.

Gesendet wurden vier Shows vom ersten bis fünften Februar. Drei Shows wurden live-to-tape für die Ausstrahlung aufgezeichnet, die vierte ging nach dem Superbowl Finale live auf Sendung. (2/12)

Zurück