Mebucom / News / Produktion / RTL-Programm-Highlights für 2018/19
RTL-Programm-Highlights für 2018/19

News: Produktion

RTL-Programm-Highlights für 2018/19

Die RTL Group präsentiert zu den Screenforce Days 2018 (20. und 21. Juni) in Köln ihre Programm-Highlights für TV-Saison 2018/19. Der Fokus soll weiterhin auf Eigenproduktionen liegen. Dazu kommen exklusive Live-Sportrechte. Mit insgesamt rund 40 neuen Formaten in der Pipeline will der Sender in die kommende Saison an den Start gehen.

Die Gattungsinitiative Screenforce veranstaltet gemeinsam mit den 12 Vermarktungshäusern die Screenforce Days 2018 im Kölner-Osssendorfer Coloneum. 40 TV-Sender präsentieren dort ihre Programmangebote für die kommende TV-Saison.

"Wir sind bei der Mediengruppe RTL der festen Überzeugung, dass wir uns mit unseren exklusiven Inhalten, einer stringent auf Konvergenz ausgerichteten Verbreitung und einem durchgängigen Qualitätsanspruch wesentliche Wettbewerbsvorteile im deutschen Bewegtbildmarkt schaffen. Daher stehen exklusive Eigenproduktionen, die nur auf unseren eigenen Sendern und Online-Angeboten zu finden sind, auch in der kommenden Saison bei uns im Mittelpunkt“, erklärte Anke Schäferkordt (Foto), Geschäftsführerin der Mediengruppe RTL Deutschland, bei den Screenforce Days 2018. „Wir haben einen klaren Führungsanspruch bei lokal produzierten Inhalten, denn sie zahlen sowohl auf unsere starken Sendermarken als auch auf unser VOD-Angebot TV NOW ein.“

„Das Portfolio der Mediengruppe RTL ist bestens aufgestellt im Wettbewerb um die Zuschauer – linear wie non-linear – und wir als Vermarkter verfolgen die klare Strategie, „Total Video“ gleichermaßen im Werbemarkt zum Erfolg zu führen. Wir bieten Werbekunden die Möglichkeit, ihre Konsumenten zu jeder Zeit und an jedem Ort in Umfeldern mit garantierter Brand Safety zu erreichen. Das ist unser größter Vorteil im Wettbewerb“, ergänzt Matthias Dang, Geschäftsführer IP Deutschland.

RTL investiert laut Schäferkordt massiv in eigenproduzierte Fiction und neue Primetime-Shows, exklusive Live-Sportrechte sowie in eine neue Daytime mit studiobasierten Shows und einer weiteren, täglichen Serie. Der Anteil an eigenen, selbst produzierten Inhalten von aktuell bereits 80 Prozent in der Primetime soll weiter wachsen. Mit insgesamt rund 40 neuen Formaten in der Pipeline geht der Sender in die kommende Saison.

Eine wichtige Rolle spielt dabei der Sport. In der kommenden Saison (ab März 2019) überträgt RTL insgesamt acht bis zehn Qualifikationsspiele der deutschen Nationalelf zur EM 2020 (abhängig vom Abschneiden der deutschen Nationalmannschaft in der Nations League). Der neue TV-Vertrag beinhaltet auch die Exklusiv-Rechte an einzelnen Freundschaftsspielen der DFB-Elf. Auftakt dazu ist am 9. September die Begegnung gegen Peru. Am 15. November trifft die deutsche Mannschaft auf Russland. Zudem überträgt RTL ab dem 20. September zusammen mit NITRO insgesamt 15 Spiele der UEFA Euro League. Bereits am 5. August zeigt RTL live und exklusiv das Freundschaftsspiel zwischen Rekordmeister Bayern München vs. Manchester United. Ein Highlight ist am 28. August das Abschiedsspiel von Bastian Schweinsteiger vom FC Bayern München. RTL hat sich die exklusiven TV-Rechte am Aufeinandertreffen des amtierenden deutschen Meisters gegen Schweinsteigers aktuellen Verein, Chicago Fire, gesichert. (6/18)

Foto: Anke Schäferkordt ©RTL




Zurück