Mebucom / News / Produktion / Timeline realisiert Remote-Produktion mit Blackmagic Design
Timeline realisiert Remote-Produktion mit Blackmagic Design

News: Produktion

Timeline realisiert Remote-Produktion mit Blackmagic Design

Der britische Broadcast-Dienstleister Timeline TV hat eine auf der Blackmagic 3G-SDI Arduino Shield und URSA Broadcast Kameras aufbauende maßgeschneiderte Remote-Production-Lösung realisiert, um Reportagen für die Women‘s Super League des britischen Fußballverbands zu produzieren.

Um die Anforderungen der WSL für Live-Spielberichte in der Saison 2018/2019 – der ersten Saison als Vollzeit-Profiliga – zu erfüllen, musste das Timeline-Team sich einen neuen Ansatz für Multicam-Außenübertragungen mit vier Kameras ausdenken. Dieser verlangte nach einem auf beliebigen Fußballfeldern einsetzbaren Setup, das darüber hinaus das von Produktionspartner Whisper Films erwartete Qualitätsniveau erbringt.

Der Geschäftsführer von Timeline, Dan McDonnell, erklärt, weshalb die URSA Broadcast die ideale Wahl war. „Wir können mit Stolz behaupten, dass wir unseren Kreativ-Partnern Inhalte in Broadcastqualität liefern. Die URSA Broadcasts liefern gepaart mit unseren B4-Objektiven ausgezeichnete Bilder – sowohl auf als auch abseits des Spielfelds.“

Für die Steuerung der URSA Broadcast Kameras mussten die IP-Ingenieure sich etwas Kreatives einfallen lassen. „Ferngesteuertes Kameratracking war unverzichtbar und erforderte ein neues Konzept für die Datenübertragung, während der Betrieb vor Ort so simpel wie möglich gehalten werden sollte“, so McDonnell. „Es gab nichts Anderes auf dem Markt, das uns Flexibilität, Qualität und Kontrolle bot, ohne vor Ort die komplette Außenübertragungstechnik aufzustellen.“

Aufbauend auf der Blackmagic 3G-SDI Shield for Arduino mit dem Blackmagic SDI Camera Control Protocol, haben die Ingenieure von Timeline eine in einem Rucksack untergebrachte H.265-basierte Lösung mit 4G-Verbindung und IP-Übertragung entwickelt. Integriert sind ein Transmitter und das benötigte Kamerasteuerungssystem. Letzteres wird zur Akquisition und Live-Übertragung an die Zentrale der Firma in den Ealing Studios benötigt, wo die Reportagen jedes Wochenende produziert werden.

„Im Grunde haben wir die Notwendigkeit für eine vollumfängliche statische Kreuzschiene eliminiert, die normalerweise die Feeds von der Kamerasteuerungseinheit weiterleitet. Zusammen mit den hochaufgelösten Kamerasignalen wird ein zusätzlicher Feed in niedriger Auflösung mit allen benötigten Kameraeinstellungen gesendet“, sagt McDonnell. „Die Übertragung über IP-Kanäle sorgt für zuverlässige und konstante Remote-Signalfeeds von überall im Land. In Kombination mit dem offenen Protokoll von Blackmagic konnten wir so flexibel eine hochwertige Remote-Production-Lösung ausarbeiten, die die strengen Vorschriften der Broadcaster für Live-Sportreportagen erfüllt.“

Timeline wird künftig die gesamte Footage der Women’s Super League mit der Remote-Lösung bereitstellen. Die Effizienz und technischen Möglichkeiten des Systems sind aber auch auf andere Sportligen, Turniere und Tourveranstaltungen übertragbar.

„Die Möglichkeit, ein gesamtes Multicam-System über IP zu steuern, bedeutet, dass wir umfangreiche Reportagen von überall auf der Welt produzieren können, ohne viele Mitarbeiter oder Equipment an die Veranstaltungsorte zu schicken“, sagt McDonnell abschließend. „Wenn die Betreiber erst mal vor Ort sind, muss man schlicht die Receiver und die Kameras anschalten und es kann losgehen. Diese Balance aus Geschwindigkeit, Flexibilität und Qualität in diesem preislichen Bereich war nur dank Blackmagic Design möglich.“ (3/19)

Zurück