Mebucom / News / Produktion / tpc setzt auf Neutrik Glasfaser

News: Produktion

tpc setzt auf Neutrik Glasfaser

Die tv productioncenter zürich ag (tpc) hat mit dem HD2 ihren zweiten HD-Ü-Wagen in Betrieb genommen. Der neue Wagen arbeitet mit Glasfaser-Kabel von Neutrik.

Erste Einsätze hatte der neue 12-Kamera HD-Ü-Wagen von tpc bereits im Dezember 2009. „Nach einjähriger Planungs- und Bauzeit haben wir ein weiteres HD-Produktionsmittel, das sich innerhalb kurzer Zeit bereits bei verschiedensten Einsätzen, wie Gala-Shows und Sport-Matches bewährt hat“, erklärt Peter Flückiger, tpc Fachtechnik Audio Reportagewagen.

Der HD2 arbeitet mit opticalCON-Kabel von Neutrik, die von tpc wegen ihrer Zuverlässigkeit und Robustheit gelobt werden. Insgesamt hat der Wagen drei Kilometer Neutrik-Glasfaser-Kabelstrecke an Bord.

Bruno Keller, Project Supervisor Engineering tpc: "Neue Geräte und neue Technologien, wie zum beispiel HDTV, verlangen immer höhere Datenübertragungsraten, welche mit Kupferkabeln kaum mehr realisiert werden können. Diesbezüglich kann der Lichtwellenleiter als absolut taugliches und zeitgemässes Übertragungsmedium für neue Technologien eingestuft werden. Der konsequente Einsatz von Lichtwellenleitern verlangt dementsprechend auch einen zuverlässigen Steckverbinder. Das tpc hat sich vor allem aus Gründen der Betriebssicherheit für den opticalCON von Neutrik entschieden."

Zurück