Mebucom / News / Produktion / Virtuelle Backlots für das MMC Tageslichtstudio
Coloneum Mall

News: Produktion

Virtuelle Backlots für das MMC Tageslichtstudio

Die aus den USA stammenden VFX-Spezialisten Stargate haben im 6.000 qm großen Tageslichtstudio der MMC Studios in Köln die auf VFX spezialisierten Stargate Studios Cologne eröffnet.

Die Kombination aus großflächigem Tageslicht-Studio und internationalem VFX-Know-how bietet Möglichkeiten für Fiction-Produzenten. Das Tageslicht-Studio „Coloneum Mall“ hat eine Gesamtfläche von 6.000 qm und ein Gesamtvolumen von über 250.000 m3. Nico Roden, Director Sales & Production der MMC Studios erläutert: „Wir verbinden das planbare Umfeld eines Studios mit den Lichtbedingungen von Außenmotiven. Aufgrund eines durchgehenden Glasdaches kann in dem Studio auf der ganzen Fläche mit echtem Tageslicht gearbeitet werden – und das garantiert ohne Regen oder Sturm. Durch seine Größe, Konstruktion und Lichtverhältnisse ist das Studio ein hervorragender Drehort, der in dieser Kombination einzigartig in Europa ist.“

In diesem Jahr hat sich die Firma Stargate Studios, Anbieter für virtuelle Produktionen und visuelle Effekte (VFX) bei den MMC Studios angesiedelt. Das 1989 in Kalifornien gegründete VFX Unternehmen verfügt heute über VFX-Studios in Los Angeles, Vancouver, Toronto, Atlanta, London, Malta, Köln, Berlin, Dubai und Mexico City. Das von Stargate Studios entwickelte „Virtual Backlot“-Verfahren sorgt für die virtuellen Hintergründe. Anders als bei klassischen Green-Screen-Verfahren erlaubt Virtual Backlot eine umfassende virtuelle Umgebung mit unbegrenzten Aufnahmewinkeln für die Kamera. Das Verfahren wird bereits in zahlreichen namhaften Produktionen genutzt, u.a. bei den TVSerien „The Walking Dead“, „House of Lies“ oder „Heroes“ wie auch bei Kino- und Fernsehfilmen wie „Taxi“, oder „Nacht über Berlin“.

Thomas Knop, Managing Director von Stargate Studios in Köln erläutert die Vorteile: „Das Virtual-Backlot-Verfahren ist eine der besten,kostengünstigen Alternativen zum klassischen Außendreh: Einmal produziert, lässt sich das Material unserer Library in vollem Umfang als Spielumgebung nutzen – vom E-Shot bis zur turbulenten Kamerafahrt. Denn das Bildmaterial dient als 360° bespielbare und bewegungsflexible Umgebung.“ So lassen sich Motive aus aller Welt in den MMC Studios drehen.

Die Virtual Backlot-Bibliothek von Stargate Studios beinhaltet aktuell mehr als 300.000 Clips von mehr als 3.000 Locations plus unzählige 3D-Modelle, darunter virtuelle Motive aus den großen Metropolen dieser Welt wie New York, Washington DC, Moskau oder Kapstadt angesiedelte Szenen hier im Tageslicht-Studio der MMC drehen.“

Philip Borbély, Geschäftsführer der MMC Studios sieht Chancen vor allem in der Serienproduktion: „Unser Tageslicht-Studio in Verbindung mit den auch preislich attraktiven Produktionsmethoden von Stargate Studios ist besonders im Hinblick auf High-End-Serien eine höchst spannende Kombination, von der sicher bald öfter zu berichten sein wird.“ (10/15)

Zurück