Mebucom / News / Technik / Canon bietet neues kompaktes 4K-Objektiv
Canon CJ18ex7.6B KASE

News: Technik

Canon bietet neues kompaktes 4K-Objektiv

Mit dem neuen 4K-Broadcast-Zoomobjektiv CJ18ex7.6B KASE erweitert Canon seine 4K-Broadcast-Objektivserie für Kameras mit 2/3-Zoll-Typ-Sensoren. Es verfügt über einen 18fach-Zoom mit einem Brennweitenbereich von 7,6-137mm und hat keinen integrierten Extender.

Der kompakte und leichte Formfaktor ist laut Canon ideal für Studioproduktionen, bei denen kein erweiterter Zoombereich erforderlich ist. Großen Wert habe man bei der Entwicklung zudem auf ein besonderes Preis-Leistungsverhältnis für den wachsenden Einsatz von 4K-Workflows in den Sendeanstalten gelegt.

Canon betont: Das CJ18ex7.6B KASE verfügt über die optimalen Merkmale der Canon High-End-4K-Objektivreihe und liefert eine scharfe 4K-Auflösung von der Bildmitte bis zum Rand. Das Objektiv überzeugt mit präziser Zeichnung, minimaler chromatischer Aberration und Farbsaumbildung und verwendet eine optimierte Anordnung von Fluorit und UD-Glas. Die speziellen Glasbeschichtungen und der sorgfältig entwickelte interne Objektivtubus reduzieren Linsenreflexionen auf ein Minimum. Das CJ18ex7.6B KASE ist daher praktisch frei von Geisterbildern. Zur Unterstützung von HDR lassen sich Bilder mit großem Farbumfang, optimaler Klarheit und bestem Kontrast aufzeichnen. Zusammen mit der Aberrationskorrektur, die auf dem neuesten Farbraum BT.2020 basiert, liefert das Objektiv eine hohe Bildqualität mit realistischer Zeichnung und beeindruckender Tiefe.

Das CJ18ex7.6B KASE eignet sich für Aufnahmen von der Schulter ‒ etwa bei Interviews ‒ und entlastet beim langfristigen Dreh. Der ergonomisch geformte Griff liegt bequem in der Hand und bietet gleichzeitig eine bessere Kontrolle und eine verbesserte Handhabung während des Einsatzes. Die leichte und dennoch robuste Konstruktion dieses Objektivs vermittelt jene Haltbarkeit und Mobilität, auf die es bei Aufnahmen im Dokumentar- und Reportageumfeld ankommt.

Das CJ18ex7.6B KASE ermöglicht zudem das Auslesen hochpräziser Informationen für Fokus, Zoom sowie Blendensteuerung und verfügt über drei 20-polige Schnittstellen für die einfache und zeitgleiche Integration in bestehende Produktionsumgebungen und virtuelle Systeme. Ein hochauflösender 16-Bit-Encoder sorgt für eine detaillierte Erfassung der Bilddaten mit einer präzisen Feststellung der Positionen und ermöglicht so eine einfache Kalibrierung bei der Zusammenführung von aktuellem und virtuellem Bild. Das CJ18ex7.6B KASE soll ab Juni 2020 erhältlich sein.

Foto: Canon CJ18ex7.6B KASE

Zurück