Mebucom / News / Technik / Vollautomatisiertes RÚV-Produktionsstudio hat sich bewährt
RÚV-Studio in Reykjvik ©Telemetrics

News: Technik

Vollautomatisiertes RÚV-Produktionsstudio hat sich bewährt

Der Icelandic National Broadcasting Service Ríkisútvarpið (RÚV) sendet seit Herbst 2018 erfolgreich aus einem vollautomatisierten Produktionsstudio in Islands Hauptstadt Reykjavik. Zum Einsatz kommen dabei ein Roboter gestützte Kamera-Steuerungssystem von Telemetrics und das automatisierte Produktionssystem OverDrive von Ross Video.

RÚV ist eine öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalt in Island, die Fernsehen, Radio und Online-Dienste anbietet. Sie hat über 260 Mitarbeiter und ist seit 1930 auf Sendung. Im Sommer 2000 hat RÚV ein neues Sendezentrum in Südosten von Reykjavik bezogen. Nach der dortigen Studio-Erneuerung ist seit Herbst 2018 bei RÚV das robotergestützte Kamera-Steuerungssystem von Telemetrics ebenso wie das automatisierte Produktionssystem OverDrive von Ross Video im Live-Einsatz. Im vollautomatisierten Betrieb des Produktionsstudios haben sich diese Systeme bislang gut bewährt.

"Dieses Studio ist nicht nur für die Nachrichten- und Sportabteilung, sondern auch für alle anderen Produktionen, die wir machen, eine große Veränderung", sagte Ragnar Santos, Senior Producer bei RÚV. "Wir machen zwei Nachrichtensendungen, eine Sportsendung und zwei Wetterberichte täglich sowie eine Diskussionssendung, die von Montag bis Donnerstag ausgestrahlt wird. Ohne die Hilfe der robotergestützten Kamerasysteme und die Automatisierung des Produktionsablaufs könnten wir dies nicht erreichen", erklärt Ragnar Santos, Senior Producer bei RÚV.

"Wir brauchten das robotergestützte Kamerasystem Telemetrics, um unseren automatisierten Workflow zu vervollständigen", sagte Santos. "Uns gefällt die Tatsache, dass man beim Einsatz der automatisierten Robotik jeden Tag genau die gleiche Aufnahme erhält.

Die vier Sony HXC-P70H/U HD-Kameras in dem Produktionsstudio werden von Telemetrics PT-LP-S5-Schwenk-/Neigeköpfen unterstützt, die auf EP7-700F Televator-Pedestalen montiert sind, sowie von einer TG4 EP7-600-F LP TeleGlide-Kameraschiene, die von der Mitte des Studios zur linken Seite verläuft. Sie wird für schwungvolle Eröffnungs- und Schlussaufnahmen sowie für den Moderator und die Gäste während der Nachrichtensendungen verwendet. Außerdem dient sie als Hauptkamera bei den RÚV-Sportsendungen.

Zum installierten Roboter-Kamerasystem von Telemetrics gehört auch eine IU-S5-Kamera/Objektiv-Schnittstelleneinheit, die für statische Aufnahmen verwendet wird.

Alle Roboterkamerasysteme werden von einem einzigen Operator auf einem Telemetrics RCCP-1A STS Control Panel gesteuert, das auch für das Abgleichen der Kameraausgänge und für die Erstellung und Speicherung der gewünschten Aufnahmen verwendet wird, die auf Befehl des Produktionsautomatisierungssystems OverDrive von Ross Video abgerufen werden.

Laut Santos ermöglicht die Technologie reibungslose On-Air-Bewegungen und erlaubt, kreativere Kamerawinkel für bessere Storytelling-Optionen zu nutzen. Dazu gehöre die Präsentation eines unverwechselbaren Erscheinungsbildes bei den Anfangs- und Schlussaufnahmen jeder Sendung.

Jede Sendung von RÚV wird von insgesamt nur drei Personen geleitet. Eine bedient das OverDrive-System und eine das robotergestützte Kamerasystem, das eng mit dem automatisierten Produktionssystem synchronisiert ist. Dazu kommt ein Produktionsassistent.

"Bevor wir unser neues Automatisierungsstudio einführten, hatten wir 6 bis 8 Personen, die unsere Sendung machten", sagt Santos und fügte hinzu, dass der größte Vorteil des Systems in der einfachen Bedienung und der Zuverlässigkeit liegt. "Dieses neue System gibt uns mehr Flexibilität, und unsere Reaktionszeit, wenn wir aktuelle Nachrichten machen müssen, ist viel schneller als zuvor. Der Einsatz von Automatisierung und Robotik gibt uns mehr Stabilität bei unserer gesamten Arbeit und verringert die Möglichkeit menschlicher Fehler während der Sendungen."

Santos sagt, er würde jedem, der seine Abläufe effizienter gestalten und neue Arten der Programmierung kostengünstig entwickeln möchte, die automatisierte Produktion wärmstens empfehlen. "Die automatisierte Studioproduktion ist eindeutig der Weg der Zukunft für Live-Nachrichtensendungen und andere Arten von Studiosendungen, die sich in ihren Aufgaben wiederholen. (1/20)

Foto: RÚV-Studio in Reykjvik ©Telemetrics

Zurück