Mebucom / News / Technik / Annova und SCISYS auf der IBC
Annova und SCISYS auf der IBC

News: Technik

Annova und SCISYS auf der IBC

Das im November 2016 von der SCISYS-Gruppe übernommene Münchner Unternehmen Annova Systems zeigt auf der IBC 2017 auf einem eigenen Stand in Halle 3 (3.B36) Neuheiten zum Newsroom Computer System OpenMedia. Deutlich wird dort auch die engere Zusammenarbeit mit SCISYS (8.B61) und dessen Radio-Lösungen.

Annova zeigt auf der IBC wie mit OpenMedia mehr Newsroom-Effizienz erzeugt werden kann, wie Prozesse in der Organisation verbessert ud sich wiederholende Aufgaben vermieden werden können. Ziel dabei ist es, so das Unternehmen, den Journalisten mehr Flexibilität zu geben und die Möglichkeit, sich stärker auf die kreativen Prozesse des Storytellings konzentrieren zu können.

SCISYS wiederum präsentiert zur IBC 2017 unter anderem folgende Highlight-Themen:

  • dira! Scotty – senden Sie jede Art von Content oder sogar Multimedia Stories von überall in Ihr News- und Produktionssystem
  • dira! Onair Player – nutzen Sie die branchenweit flexibelste und zuverlässigste Radio-Automationssoftware
  • dira! Medox – Media Management in der Cloud: managen Sie jeden Typ von Content in beliebigen Formaten von jedem Ort und zu jeder Zeit.

Radioproduktion ist häufig ein akribisch geplanter Prozess, aber genau so oft eine spontane und kreative Kunstform. Um beiden Aspekten Genüge zu tun, muss eine Lösung Flexibilität mit Kontrolle, Zuverlässigkeit mit modernster Technologie und bewährte Abläufe mit immer verfügbarer Leistung kombinieren – und eben das zeichnet die Produktlinie dira! Radio aus.

Im Herzen dieser Lösung steht der sofortige Zugriff auf die drei wichtigsten Elemente der Radioproduktion: auf das eigentliche Audiomaterial, die dazugehörigen Metadaten und den Sendeplan. Ob sie nun automatisch Zuspielungen aufnehmen, Tondokumente finden, ein Skript schreiben oder ein Programm planen wollen, dira! Radio unterstützt Ihre Arbeit von der ersten Idee bis zum fertigen Ablaufplan im Studio. Und egal, ob Sie Musikstücke aus einer Rotation importieren, eine brandheiße Nachricht sofort auf den Sender legen oder im Team ein herausragendes Feature erstellen, mit dira! ist die Antwort nur wenige Mausklicks entfernt.

Sobald Sie auf Sendung gehen, ist dira! Radio bereit. Von der vorgeplanten vollautomatischen Sendung bis hin zu flexiblen Programmformaten, in denen der nächste Beitrag erst wenige Sekunden vor der Ausspielung bereitliegt, dira! Radio bietet das passende Werkzeug. Und falls Sie Ihr Programm zu einem Zeitpunkt senden möchten, an dem Sie gar nicht da sind, können Sie schon Stunden vorher Ihre Moderationen aufnehmen, Kreuzblenden bestimmen und Jingles einfügen. Und dann mit gutem Gewissen das Studio verlassen, denn Sie wissen, dass dira! die Sendung genau so abwickelt, wie Sie es sich vorstellen. Bei einigen unserer Kunden sind dira!-Systeme im vollautomatischen Einsatz, rund um die Uhr, ohne in mehr als zwei Jahren auch nur für eine Sekunde die Sendung unterbrochen zu haben.

Natürlich endet die Funktionalität von dira! nicht mit dem Moment, in dem der letzte Regler geschlossen wird. Detaillierte Logfunktionen, der automatische Mitschnitt des Sendesignals und Schnittstellen zu Abrechnungs- und Rechtemanagementsystemen stellen sicher, dass Sie an Stelle stundenlanger Verwaltungstätigkeiten schnell zu Ihrer zentralen Aufgabe zurückkehren: Das beste Programm für Ihre Zuhörer zu machen

NewsBoard bietet Redakteuren und Journalisten eine moderne, einheitliche Arbeitsoberfläche, auf der sie ihre Recherche in Sozialen Netzwerken individuell in einzelnen Widgets organisieren können. Die Nutzung des Social Media Gateways als Backend erlaubt die Recherche in allen dort implementierten Kanälen der Sozialen Netzwerke. Suchen in Twitter, Instagram, Youtube oder Google Custom Search können nebeneinander (parallel) mit den neuesten Twitter-Trends oder der Facebook Page des Senders angezeigt werden. (9/17)

Zurück