Mebucom / News / Technik / Australiens erste 4K Ü-Wagen mit IHSE KVM
Australiens erste 4K Ü-Wagen mit IHSE KVM

News: Technik

Australiens erste 4K Ü-Wagen mit IHSE KVM

NEP nimmt in Australien vier neue 4K/HD-fähige Übertragungswagen mit integriertem KVM-System von IHSE für den hochflexiblen Zugriff auf sämtliche Rundfunkgeräte in Betrieb. Die ersten beiden Supertrucks mit 28 Kameras und 34 Sitzen sind bereits einsatzfähig, zwei weitere Fahrzeuge in identischer Bauweise werden in Kürze fertiggestellt.

In Australien ist NEP der größte Anbieter für die mobile TV-Aufzeichnung und Live-Übertragung von nationalen und internationalen Sport- und Studioproduktionen.

„Ein zentrales KVM-System ist bei einer derartigen Konstruktion unerlässlich“, erklärt Milan Milenkovic, Projektleiter von NEP Australia. Das IHSE Draco tera KVM-System ist über Steuerungsschnittstellen mit sämtlichen Gerätschaften im Wagen verbunden und erlaubt den TV-Produzenten und Regiemitarbeitern, sich vom jeweiligen Arbeitsplatz auf alle Computer und jedes beliebige Gerät per einfachen Tastaturkommandos zu schalten. „Erst die einzigartige Qualität und Leistungsfähigkeit der IHSE Draco tera Matrix macht das alles möglich“, so Milenkovic.

Die Mitarbeiter im Ü-Wagen haben fest zugewiesene Aufgaben – von der Tonmischung, über die Betreuung der Kamera-Basisstationen bis zu Videotechnik und Regie. Das IHSE KVM-System ermöglicht es allen, in Echtzeit auf die benötigten Tools und Rechner zuzugreifen, um mit maximaler Effizienz sämtliche Aufgaben vom eigenen Arbeitsplatz aus durchzuführen. Störende Positionswechsel, die andere Mitarbeiter während der TV-Produktion aus ihrem Arbeitsfluss reißen, gehören damit der Geschichte an.

„Unser hochentwickeltes Draco tera KVM-System sorgt gerade bei derart große Ü-Wagen für eine enorme Steigerung der Effektivität“, erläutert Manuel Greisinger, Vertriebsleiter von IHSE. „Die Regiemitarbeiter können von ihrem Arbeitsplatz sofort auf jedes benötigte Gerät zugreifen – bei Live-TV-Produktionen, wo jede Sekunde zählt, ein entscheidender Vorteil.“

Die KVM-Lösungen von IHSE für Zugriff und Management komplexer Rechnernetzwerke werden auf der  IBC in Amsterdam vom 15. bis 19. September 2017 im Live-Einsatz gezeigt (Stand 7B.30). 7/2017

Zurück