Mebucom / News / Technik / Avid Studio für iPad

News: Technik

Avid Studio für iPad

Avid hat am 2. Februar mit „Avid Studio für iPad” seine erste Videobearbeitungs-App für das iPad vorgestellt. Sie ist jetzt im App Store von Apple verfügbar und soll mit umfassenden, einfach bedienbaren Funktionen Hobby-Filmer aber auch fortgeschrittene Videofilmer und selbst Profis ansprechen.

Avid Studio für iPad ist die erste App mit framegenauer Videobearbeitung. Sie bietet Zugang zu allen Arten von Content und ermöglicht ein schnelles und einfaches Erstellen und Veröffentlichen von Multimedia-Erlebnissen – und das jederzeit und überall. Als spezielles Einführungsangebot ist die Avid Studio-App für das iPad für € 3,99 erhältlich.

Ziel war es laut Avid, den Einstieg in die Videobearbeitung mit Avid Studio für iPad möglichst einfach und benutzerfreundlich zu gestalten. Der Anwender hat Zugriff auf alle Videos, Fotos und Audiodateien aus der iPad-Mediathek sowie auf Inhalte, die u.a. von iTunes und Kameras importiert werden können.

Die App ermöglicht es, Clips im Storyboard einfach zu arrangieren und framegenau in der Timeline zu schneiden. Zudem gibt es Features wie Überblendungen, Effekte und Soundtracks. Die Videofilme können dann entweder direkt auf YouTube, Facebook oder Webseiten veröffentlicht oder in die Avid Studio-Software exportiert und dort mit ausgefeilten Tools am PC weiter bearbeitet werden. Bei Bedarf helfen zudem leicht verständliche Handbücher weiter, auf die innerhalb der App zugegriffen werden kann.

Präzise Schneide-Tools
Als einzige App kombiniert Avid Studio für iPad Storyboard- und Timeline-Features. Damit können Anwender ihre Clips zunächst im Storyboard arrangieren und sie dann professionell in der framegenauen Timeline bearbeiten und trimmen. Überdies nutzt Avid Studio für iPad den vollen Funktionsumfang des Touch-Bildschirms für eine optimierte Bearbeitung. So kann zum Beispiel ein Titel direkt im Vorschau-Fenster ganz einfach per Fingertipp oder Fingerstrich verkleinert, vergrößert oder gedreht werden.

Voller Medienzugriff
Besonders kreative Editoren können alle möglichen Inhalte in ihre Arbeit mit einbeziehen: Videos, Audiodateien, Fotos aus der iPad-Mediathek, Medien von iTunes oder von anderen Geräten über ein iPad Camera Connection Kit (separat erhältlich). Darüber hinaus können direkt in der App Videos und Fotos aufgenommen werden. Avid Studio für iPad erkennt außerdem automatisch, wenn importierte Inhalte bereits nach Alben, Ereignissen, Gesichtern und mehr organisiert wurden, und ermöglicht auf diese Weise schnellen und einfachen Zugriff auf alle Daten.

Einfaches Anordnen von Video- und Audiospuren
Im Storyboard können Clips überlagert werden, um einen Bild-im-Bild-Effekt zu erzielen. Außerdem können Sie Fotos und Videos mit professionell designten, animierten Montagethemen in Ebenen übereinanderlegen. Die Effekte sind bereits in Avid Studio für iPad enthalten. Dank diverser Audiospuren wird das Überlagern von Musik, Audio- und Soundeffekten bei Soundtracks noch einfacher.

Export in Avid Studio für den PC
Wer bereits mit der Avid Studio-Software für den PC arbeitet, kann mit Avid Studio für iPad darauf zugreifen und weitere leistungsstarke Features für die Videobearbeitung nutzen – zum Beispiel ausgefeilte Foto- und Videokorrektur-Tools, unbegrenzte Timeline-Spuren sowie viele weitere Inhalte.

„Immer mehr Anwender verwenden ihre Mobilgeräte zur Erstellung, Wiedergabe und Veröffentlichung von Medieninhalten. Deshalb sind wir stolz auf unsere neue, funktionsreiche App, in der die leistungsstarke Avid-Technologie speziell fürs iPad adaptiert wurde. Damit stehen Anwendern beim Videoschnitt noch leistungsstärkere Mittel zur Verfügung, mit denen sie ihre Storys erzählen und ihre Videofilme gestalten können. Damit macht die Videobearbeitung noch mehr Spaß“, sagt Tanguy Leborgne, Vice President, Creative Enthusiasts Products and Solutions bei Avid. „Videoschnittbegeisterte können nun mit einer mobilen App arbeiten, in die unsere branchenführende Videoschnitt-Technologie mit interaktiven iOS-Funktionen integriert ist. Auf diese Weise können sie zu Hause oder unterwegs fantastische Videos erstellen.“
Weitere Infos unter www.avid.com/studioapp.
(2/12)

Zurück