Mebucom / News / Technik / Avid unterstützt Panasonics AVC Ultra-LongG Format
Avid unterstützt Panasonics AVC Ultra-LongG Format

News: Technik

Avid unterstützt Panasonics AVC Ultra-LongG Format

Avid hat zur NAB 2016 den branchenweit ersten End-To-End Produktionsworkflow für das Panasonic AVC Ultra-LongG Videoformat inklusive Integration in die Lösungen der Avid MediaCentral Plattform vorgestellt. Die Lösung soll ab dem zweiten Quartal 2016 verfügbar sein.

Weltweit setzen bereits zahlreiche Nachrichtensender und Broadcaster auf das AVC Ultra-LongG-Format, weil es eine höhere Medienqualität bei geringerer Bandbreite bietet. Durch das Zusammenspiel mit der Avid MediaCentral-Plattform können Produktionsteams jetzt von dem modernen und effizienten Komprimierungsformat profitieren und es mit vollintegrierten Workflows nutzen. 

„Unsere Kunden aus dem Broadcasting-Bereich sind auf integrierte Workflows angewiesen, die ihnen eine große Auswahl möglicher Formate und Auflösungen bieten“, sagt Dana Ruzicka, Vice President und Chief Product Officer bei Avid. „Mit der Offenheit von Avid Everywhere wollen wir die Branche aktiv voranbringen. Die neue Unterstützung von End-To-End AVC Ultra-LongG-Workflows durch die MediaCentral-Plattform ist ein wichtiger Teil der Avid Resolution Independence und bietet ungeahnte Möglichkeiten in Bezug auf Performance und Effizienz.“

Einige der weltgrößten Broadcaster, wie NBC und Cox Media, nutzen bereits das AVC-LongG-Format von Panasonic, und die Nachfrage weiterer Organisationen ist groß. Mit dem neuen Workflow wird das Format mit den Avid Artist-, Media- und Storage-Suites verbunden und beinhaltet Basisband- und Datei-Ingest, Bearbeitung und Logging, Playback-Versand und Archivfunktionen.

Avid bietet außerdem die Möglichkeit, AVC Ultra-LongG-Streams zu verbinden – Eine Branchenneuheit, die Änderungen an bestehenden Sequenzen vereinfacht, ohne Playout oder Consolidation wieder vollständig enkodieren zu müssen. Die nahtlose Integration in die Avid MediaCentral-Plattform bietet Kunden die Möglichkeit, alte Kamerabestände gegen neuere auszutauschen, ohne die bisherigen Prozesse umzustellen.

“Wir freuen uns sehr über die Workflow-Integration von AVC Ultra-LongG in die Avid-Systeme”, sagt Kunihiko Miyagi, Executive Vice President of Cinema and Broadcasting, Imaging Network Business Division bei Panasonic. “Viele unserer Kunden wünschen sich einen ganzheitlichen Workflow, der den gesamten Prozess von Akquisition bis Archivierung abdeckt – und genau das bietet diese Lösung. Wir sind gespannt auf die Ergebnisse, die unsere Kunden aus der Newsproduktion und der Broadcast-Branche durch diese enge Zusammenarbeit erzielen werden.“

Folgende Avid-Lösungen werden AVC-LongG unterstützen:

  • MediaComposer – Branchenstandard zum Editieren von SD, HD und hochauflösenden Mediainhalten in der Film-, TV- und Broadcast-Branche
  • Avid NEXIS – Effizientere Produktionsworkflows auf der ersten Software-basierten Speicherplattform
  • Interplay | Production – Asset-Verwaltung, Kollaboration und Workflow-Automatisierung auch bei leistungsintensiven Media-Ausspielungen
  • Interplay | MAM – System zur Vereinheitlichung und Koordinierung aller Aspekte einer Medienproduktion
  • AirSpeed | 5500 – Multichannel Ingest-/Playout-Server zur Beschleunigung von SD, HD und hochauflösenden Workflows
  • Media | Director – Automatisierter, dateibasierter Media-Ingest, Zwischenspeicherung und Transkodierung
  • MediaCentral | UX – Cloudbasierte Oberfläche zum ortsunabhängigen Zugriff auf Projekte (4/16)

 

 

Zurück