Mebucom / News / Technik / BT Sport setzt auf AmberFin und Timeline Television
BT Sport setzt auf AmberFin und Timeline Television

News: Technik

BT Sport setzt auf AmberFin und Timeline Television

Timeline Television integriert die Lösungen von AmberFin in ein Produktionszentrum, das für den neuen britischen TV-Sender BT Sport eingesetzt wird. In diesem Rahmen wird auch die Digital Production Partnership (DPP) unterstützt.

Das ehemalige International Broadcast Centre (IBC) im Queen Elizabeth Olympic Park ist die Heimat des Senders BT Sport, der am 1. August seinen Betrieb aufgenommen hat (Foto). Im Programm des Sport-TV sind unter anderem die britische Premier League und weitere wichtige Fußball-Ligen sowie die Premiership Rugby plus Serie A. Alle Inhalte von BT Sport werden durch Timeline Television hergestellt. Die Produktionsfirma hat im IBC der Olympischen Spiele 2012 drei Fernsehstudios, eine Senderegie, 20 Schnittplätze und einen Publikumsbereich eingerichtet.

Die technische Ausstattung stammt von AmberFin, einem Anbieter von modularen filebasierten Lösungen für Ingest, SD/HD-Konvertierungen, Transcoding und Materialkontrolle. Zum Einsatz kommt die Plattform icR mit einem Unified Quality Control System auf Basis von Digimetric’s Aurora QC. AmberFin unterstützt auch die britische Digital Production Partnership (DPP) der öffentlich-rechtlichen TV-Anstalten in Großbritannien.



„Durch die integrierten DPP-Möglichkeiten von AmberFin ist BT Sport das erste britische Sende- und Produktionshaus mit vollständiger Unterstützung der Digital Production Partnership“, betont Charlie Tear, Technischer Direktor von Timeline Television. Und Jamie Hindhaugh, Chief Operating Officer bei BT Sport, ergänzt: “In unserem neuen Studios wird das Beste der Fernsehindustrie eingesetzt. Hier machen Firmen, die manchmal konkurrieren, einen echten Schulterschluss.“ (9/13)

Zurück