Mebucom / News / Technik / ChyronHego startet neue Grafik-Rendering-Lösung
ChyronHego startet neue Grafik-Rendering-Lösung

News: Technik

ChyronHego startet neue Grafik-Rendering-Lösung

Auf der NAB 2019 hat ChyronHego mit Fresh eine neue Grafik-Rendering-Lösung präsentiert, die die Unreal Engine 4 (UE4) von Epic Games mit der Augmented Reality (AR) und Virtual Set (VS) Software von ChyronHego kombiniert. Sie lässt News-, Wetter- oder Sport-Sendungen sehr realistisch aussehen, da die AR-Grafiken, einschließlich Text und Titel, vollständig in die Unreal-Szene integriert werden.

„Mit ChyronHego Fresh müssen Nachrichten-, Wetter- und Sportproduzenten nicht mehr mit verschiedenen Arten von Rendering-Engines und Toolsets kämpfen, was zu unterschiedlichen Qualitätsstufen führen kann. Jetzt bietet Fresh eine komplette Grafiklösung, die vollständig in die Unreal-Szene integriert ist", sagt Alon Stoerman, Senior Product Manager, Live Production Solutions, ChyronHego. "Das bedeutet, dass Produzenten in der Lage sind, eine bessere Geschichte zu erzählen und den Zuschauer durch hochwertige AR-Grafiken zu fesseln, die Größenordnungen besser aussehen lassen als Grafiken, die mit herkömmlichen Rendering-Engines erstellt wurden. Sie können es auch schneller und einfacher als je zuvor machen, da Fresh als integraler Bestandteil des Rundowns betrieben werden kann. Dies sind wirklich einzigartige Fähigkeiten in der Branche und erfüllen eine große Nachfrage für unsere Broadcast-Kunden.“

Als Branchenneuheit enthält Fresh eine Bibliothek mit 3D-Grafikobjekten, einschließlich Text, die vollständig in die UE4-Umgebung integriert ist. Mit dieser Funktion können Produzenten Titel und andere 3D-Elemente schnell und einfach hinzufügen, ohne sie zuvor für die Gaming-Engine rendern zu müssen. Die integrierte Bibliothek unterscheidet laut ChyronHego Fresh von anderen AR-Broadcast-Grafiksystemen, bei denen die Broadcast-Elemente in einer traditionellen Grafik-Rendering-Engine erstellt und dann als separater Layer auf die Unreal-Szene gesetzt werden. Dieser Prozess sorgt für mehr Zeitaufwand und Komplexität. Den daraus resultierenden Grafiken fehlt zudem der Realismus und der Look der Gaming-Engine. Mit Fresh werden die Grafiken jedoch als Teil der UE4-Szene gerendert und haben den gleichen photorealistischen und hyperrealistischen Look wie die anderen Szenenelemente. 

Durch eine nahtlose Integration mit CAMIO von ChyronHego ermöglicht Fresh einen MOS-gesteuerten Workflow, der jedes AR/VS-Element automatisch in die vertraute Nachrichtenumgebung des Senders integriert. Diese Integration erleichtert es den Produzenten, eine bessere Story zu erzählen, da AR-Grafiken zusammen mit jedem anderen grafischen Element und allen anderen Teilen des Sendeangebots Teil des Nachrichtenprogramms sind. 

Mit seinen Vorschaufunktionen bietet Fresh bietet eine weitere leistungsstarke Funktion für Broadcast AR-Grafiken. Sie erlauben den Produzenten, die Genauigkeit der Grafiken vor der Ausstrahlung zu überprüfen. Auf diese Weise können die Sender teure On-Air-Fehler (z.B. falsche Darstellung von Wahlergebnisse) vermeiden.

Mit den in Fresh integrierten Bildschirm-Parallaxenfunktionen bewegt und verändert sich der virtuelle Hintergrund des Sets realistisch in Abstimmung mit der Kamerabewegung, um den Realismus des Sets zu verstärken. Fresh kann auch Live-Feeds innerhalb der UE4-Szene kombinieren, was den Produzenten die Möglichkeit gibt, eine noch bessere und überzeugendere Nachrichtenstory mit einer Kombination aus hoch entwickelten AR-Grafiken und Live-Feeds oder Clips zu erzählen.

Darüber hinaus bietet Fresh eine Zero-Delay-Funktion, die bei Verwendung mit den Robot-Tracking-Kopf-Lösungen von ChyronHego zusätzliche Geräte und komplexe Audioverarbeitung überflüssig macht, um die Verzögerung zwischen AR/VS-Elementen und anderen Inhalten auszugleichen. (5/19)

Zurück