Mebucom / News / Technik / Filmabnahme im Arri Kino mit barriefreiem System
Filmabnahme im Arri Kino mit barriefreiem System

News: Technik

Filmabnahme im Arri Kino mit barriefreiem System

Sony Digital Cinema und die zweiB GmbH haben im Münchner ARRI Kino ein System zur barrierefreien Projektion installiert. Für ARRI war der Schritt wichtig, um ihren Kunden die technische Abnahme ihrer Filme zu vereinfachen.

Filmverleiher und Produzenten können dank der patentierten „Entertainment Access Glasses“ von Sony Digital Cinema sowohl die Untertitel als auch die Spuren für Hör- und Sehgeschädigte überprüfen und vorführen. „Dank der neuen Installation haben wir für den Prozess der Postproduktion jetzt die zusätzliche Sicherheit, dass die ausgelieferten Filme auch unseren hohen Qualitätsstandards entsprechen. Mit den „Entertainment Access Glasses“ können wir gleichzeitig zur Endabnahme von Bild und Ton die barrierefreien Inhalte mit entsprechendem Fachpersonal überprüfen und abnehmen“, erklären die Geschäftsführer Josef Reidinger und Helge Jürgens der ARRI Film & TV Services GmbH.

ARRI konnte schon mehrere Filme in barrierefreien Versionen als DCP erstellen. Darunter aktuelle Kinofilme wie „00 Schneider – Im Wendekreis der Eidechse“ oder „Fack ju Göhte“ . Dass das Thema Barrierefreiheit eine immer wichtigere Rolle spielt, zeigt sich auch darin, dass alle deutschen Produktionen, die eine Filmförderung erhalten, ebenfalls eine barrierefreie Version ihrer Filme anfertigen müssen. Des Weiteren können Kinos, die sich für die Installation barrierefreier Systeme entscheiden, seit dem 01. Januar 2014 von der Filmförderungsanstalt 50 Prozent der Kosten übernehmen lassen, wenn die neue gesetzliche Regelung zur Filmförderung in Kraft tritt. (3/14)

Zurück