Mebucom / News / Technik / Flimmer.de nutzt Brightcove Video Cloud
Flimmer.de nutzt Brightcove Video Cloud

News: Technik

Flimmer.de nutzt Brightcove Video Cloud

Das neue Onlineportal Flimmer.de setzt auf die Video Cloud-Technologie von Brightcove. An dem neuen Trailer- und Werbeportal für aktuelle Kinofilme haben sich auch die bekannten Regisseuren Roland Emmerich und Marco Kreuzpaintner beteiligt.

Die Brightcove Video Cloud dient als zentrale Onlinevideo-Plattform von Flimmer.de. Vollautomatisiert können die Portalmacher ihre Video-Inhalte in der Cloud verwalten, einstellen und die Filmtrailer ihren Usern auf verschiedensten Endgeräten in zuverlässiger Abspielqualität bereitstellen. Über integrierte Analytic-Tools stellt Video Cloud Informationen zum Nutzungsverhalten der Flimmer.de-Besucher zur Verfügung. Das Flimmer-Team kann so jederzeit transparent und in Echtzeit nach verfolgen, welche Trailer gerade beliebt sind und welche Videos hohe oder niedrige Absprungraten verzeichnen.

Flimmer. De zeigt aktuelle Film-Trailer und der Nutzer kann am Ende eine Frage beantworten – was für die Produktionsfirmen garantiert, dass man einigermaßen aufmerksam zuguckt. Wer richtig antwortet, bekommt 10 Cent gutgeschrieben. Das Geld kann man sich allerdings nicht auszahlen lassen, sondern für Kinokarten oder DVDs einlösen. Wer gerne Film-Trailer ansieht, kann sich auf diese Weise einen kostenlosen Kinobesuch ersparen. Partner ist die CineStar-Kette – im Shop des neuen Trailer-Portals stehen dann Gutscheine für 7 Euro (2D) und 10,40 (3D) zur Auswahl.

Jan Bertil Dahms, Sales Director für Zentraleuropa bei Brightcove, erklärt: „Unsere Video Cloud-Lösung ist für innovative Plattform-Formate wie Flimmer.de eine ideale Lösung. Vor allem die in Brightcove integrierten Analysemöglichkeiten geben wertvolle Hinweise zum Nutzerverhalten für die erfolgreiche Weiterentwicklung einer solchen Plattform." (9/12)

Zurück