Mebucom / News / Technik / GMIT erweitert RelayCaster-Funktionen
GMIT erweitert RelayCaster-Funktionen

News: Technik

GMIT erweitert RelayCaster-Funktionen

Auf der IBC 2017 stellt die GMIT GmbH (Stand 7.E25), eine Tochterfirma von Rohde & Schwarz, die Produkte RelayCaster und CodecCaster vor, die mit der kürzlichen Übernahme der Technologie der Motama GmbH neu ins Portfolio aufgenommen wurden. Präsentiert wird die neueste Version von RelayCaster für die Live-Übertragung von Inhalten über öffentliche IP-Netze sowie das Produkt CodecCaster für High-Density-Echtzeit-Transcoding.

Die erweiterte Version von RelayCaster ermöglicht die Einspeisung und Kodierung von SDI/HDMI-Datenströmen. Diese integrierte Funktionalität bedeutet eine deutliche Verbesserung der Plattform für die Übertragung von Live-Inhalten.

Die Plattform RelayCaster sorgt für eine zuverlässige Einspeisung und Verteilung von Live-Inhalten über ungemanagte IP-Netze, indem sie Paketverluste auf ein Minimum reduziert. Somit ermöglicht RelayCaster die notwendigen Quality of Service (QoS)-Konditionen für eine unterbrechungsfreie Übertragung. Mit der IP-basierten Übertragung sind Anwender nicht mehr auf Satellitenverbindungen, dedizierte Verbindungen oder Content Delivery Network (CDN-) Provider angewiesen. Auch ist RelayCaster damit nicht auf bestimmte Regionen oder Rechenzentren beschränkt. RelayCaster ermöglicht die Verteilung von Inhalten über beliebige Entfernungen und an jeden Ort mit Internetanbindung. Eine optionale Verschlüsselung soll für einen durchgehenden Schutz der übertragenen Datenströme sorgen.

RelayCaster soll vor allem Produzenten von Live-Inhalten sowie Anbieter von Live-Content- und OTT-Streaming-Diensten ansprechen.

„Obwohl RelayCaster Datenströme über öffentliche, ungemanagte IP-Netze überträgt, ist gleichzeitig eine sichere und zuverlässige Bereitstellung von Inhalten sichergestellt", erklärt Dr. Marco Lohse (Foto), Leiter Entwicklung IP Gateways der GMIT GmbH. „Mit dieser innovativen Plattform können Anwender flexible, skalierbare Content Delivery Networks in eigener Regie aufbauen und durch diese kreative Nutzung des Internets in noch nie dagewesenem Maß ihre Betriebskosten senken.”

High-Density-Echtzeit-Transcoding
Als weiteres Produkt präsentiert die GMIT GmbH den CodecCaster auf der IBC 2017. Das System ist eine schlüsselfertige Lösung für Echtzeit-Transcoding. Es bietet leistungsfähige, qualitativ hochwertige, IP-basierte Formatumwandlung und Bitratenreduktion für MPEG-Transportströme. CodecCaster unterstützt Format- und Bitratenumwandlung mit variablen Bitraten für adaptives Streaming für die Standards MPEG-2, AVC/H.264 und HEVC/H.265. Die Funktionen Audio Passthrough und Audio Transcoding für AAC, MPEG Audio and Dolby Digital Plus werden ebenfalls unterstützt, ebenso wie die Ausgabe von DVB-konformen Streams und OTT-Streams.

Die neue Version von RelayCaster sowie CodecCaster sind ab sofort bei Rohde & Schwarz und ausgewählten Vertriebspartnern erhältlich. (8/17)

Foto: Dr. Marco Lohse, Leiter Entwicklung IP Gateways der GMIT GmbH

Zurück