Mebucom / News / Technik / HDR-Encoding nun auch für HDTV
HDR-Encoding nun auch für HDTV

News: Technik

HDR-Encoding nun auch für HDTV

Mit der R&S AVHE100 Encoding- und Multiplexing-Lösung von Rohde & Schwarz ist ab sofort die Übertragung des farbintensiven HDR-Material nicht nur in UHD- sondern auch im HD-Format möglich, beispielsweise über DVB-T2.

Die Architektur der Encoding-Lösung ermöglicht es Anwendern, sowohl vorhandene Einzel-Encoder auszutauschen als auch ganze Multiplexsysteme auf dem neuesten Stand der Technik aufzubauen. Damit bietet das Unternehmen Headend-Betreibern eine äußerst kompakte und zugleich flexible Lösung für den Einstieg in hochauflösende und ultra-hochauflösende Fernsehformate inklusive HDR. Da alle Featuers auf Software-Modulen basieren, können Erweiterungen und Verbesserungen am noch relativ neuen HEVC-Standard leicht nachgepflegt werden.

Die R&S AVHE100 Encoding- und Multiplexing-Lösung war bereits an der ersten Live-Übertragung von HDR-Material im UHD-Format in einem Trial beteiligt. Das HDR-Verfahren bietet dem Zuschauer speziell bei starken Licht- und Schattenkontrasten ein lebendigeres Fernsehbild. Die HDR-Technologie ermöglicht bei zukünftigen Flachbildfernsehern einerseits die Darstellung eines größeren Farbraums (Rec.-2020) gegenüber der begrenzten Farbdarstellung von Röhrenfernsehern (Rec.-709). Andererseits wird eine größere Helligkeitsdynamik erzielt, da die neuen Endgeräte mehr Details in den hellen und dunklen Bildbereichen abbilden können. Mit dem R&S AVHE100 kann diese Verbesserung des Bildeffekts nun auch bei HD-Signalen genutzt werden.

Das R&S AVHE100 kann mittels Software-Option die entsprechenden HDR-Parameter in den Transportstrom einbetten. Das Ein- und Ausschalten der HDR-Signalisierung erfolgt dann über die GUI oder externe Trigger. Auch eine Programmierung über Timer ist möglich. Zusammen mit der Ingest-und Playout-Plattform R&S VENICE erfolgt eine bildgenaue Umschaltung zwischen SDR- und HDR-Inhalten. Dabei ist die Bedienung im GUI sehr einfach und intuitiv gestaltet, so dass die Einstellungen schnell und sicher vorgenommen werden können.

Die Encoding- und Multiplexing-Lösung bietet laut Rohde & Schwarz eine vollständige Plattform für Anwender, die am neuen HEVC-Standard interessiert sind. Sie können damit vorhandene UHD- und HD-Kanäle auf HEVC migrieren oder neue UHD- und HD-Kanäle aufbauen, die HEVC-fähig sind. Ob ein Austausch von bestehenden Encoder-Installationen gegen effizientere Geräte oder ein Einsatz als umfangreiches Headend-System wie in IPTV- und Kabel-Netzen – verschiedenste Szenarien, so das Unternehmen, werden vom R&S AVHE100 abgedeckt. 

Die R&S AVHE100 Encoding- und Multiplexing-Lösung von Rohde & Schwarz unterstützt die weltweit verbreiteten digitalen Rundfunkstandards. Weitere Funktionalitäten, wie beispielsweise Verschlüsselung, Monitoring und Redundanzschaltungen (R&S CrossFlowIP), sind optional erhältlich. (9/16)

Foto: Die R&S AVHE100 Encoding- und Multiplexing-Lösung war bereits an der ersten Live-Übertragung von HDR-Material im UHD-Format in einem Trial beteiligt.

Zurück