Mebucom / News / Technik / IBC-Premieren von Imagine Communications
IBC-Premieren von Imagine Communications

News: Technik

IBC-Premieren von Imagine Communications

Imagine Communications stellt erstmals seit der Neustrukturierung des Unternehmens seine End-to-End-Lösungen auf der IBC 2014 vor. Im Zentrum der Demonstrationen in Amsterdam stehen IP, Virtualisation, Medienbearbeitungssoftware und Video-Infrastrukturen (Stand 7.G20).

Zum Jahresbeginn 2014 wurde Harris Broadcast umstrukturiert und in Imagine Communications umgewandelt. Erstmals stellt CEO Charlie Vogt (Foto) auf der IBC am 11. September in einer Keynote unter dem Motto "Assessing the Health of Broadcast TV" die neue Struktur und die Pläne des Unternehmens vor. Zudem geben einige neue Lösungen und Produkte ihr Debut. Unter anderem wird das Playout in der Cloud demonstriert. 

Imagine Communications wird auch Lösungen für TV Everywhere wie den SelenioNext Transcoder mit adaptiver Bitrate (ABR). Bearbeitung und Transport von Inhalten für Multiscreen-Plattformen sollen damit effizienter vonstatten gehen.





Zu den weitere Vorführungen zählen die Netzwerk-Architektur MultiService SDN (Software-Defined Networking), Workflows auf Software-Basis sowie Lösungen für Processing und Kompression.

Neue Funktionen weist auch die Management-Plattform Landmarkbusiness für lineares TV, Mobile, Video on Demand und OTT. Auf der Basis der MediaCentral-Architektur können die Motive von Kampagnen verwaltet und sowohl bei nonlinearen Inhalten als auch beim Streaming dynamisch eingesetzt werden. (7/14)

Zurück