Mebucom / News / Technik / 4K-Testproduktion beim FIFA Confederations Cup
4K-Testproduktion beim FIFA Confederations Cup

News: Technik

4K-Testproduktion beim FIFA Confederations Cup

Sony und FIFA werden im Sommer 2013 Workflows für 4K-Live-Produktionen beim FIFA Confederations Cup in Brasilien testen. Ziel des Probelaufes ist es, neue und effektive Möglichkeiten für 4K-Sportübertragungen zu entwickeln.

Die Live-Tests finden im Estadio Mineiro in Belo Horizonte statt, einem der sechs Austragungsorte des diesjährigen Turniers. Das Ziel: den Ablauf der Aufzeichnung und Live-Übertragung von 4K-Inhalten unter realen Konditionen zu testen. Die dabei aufgenommenen Bilder werden noch nicht ausgestrahlt - der Fokus der Tests liegt auf den technischen und kreativen Aspekten der 4K-Live-Sportübertragung sowie auf dem Produktionsworkflow. Während verschiedene Aspekte der Fernsehübertragung in 4K bereits erprobt wurden, sei dieser Test der erste für die Produktion von Live-Sportübertragungen.

Das Team von Sony und der FIFA wird drei Spiele im Stadion von Belo Horizonte mit einer speziell dafür konzipierten, mobilen 4K-Produktionseinheit aufnehmen. Diese wird von der Produktionsfirma Telegenic aus Großbritannien zur Verfügung gestellt. Durch den Testlauf des kompletten Workflows kann das Produktionsteam exakt die personellen und technischen Anforderungen ermitteln, die nötig sind, um ein optimales Übertragungsergebnis zu erzielen.

„Innovationen im Bereich Unterhaltung sind Teil der Sony-DNA“, erklärt Mark Grinyer (Foto), Head of Business Development für 3D, 4K und Sport bei Sony. „Seit acht Jahren fördern wir den Fortschritt der 4K-Technologie und können heute eine Komplettlösung anbieten." (5/13)

Zurück