Mebucom / News / Technik / 4K-Übertragungswagen für BT TVOB
4K-Übertragungswagen für BT TVOB

News: Technik

4K-Übertragungswagen für BT TVOB

Der britische Systemintegrator Megahertz hat für BT TVOB einen Ü-Wagen mit HD-Ausstattung in ein Modell mit 4K Ultra HD umgebaut. Das Fahrzeug, das seit April im Betrieb ist, wird auf der IBC 2014 erstmals der Fachöffentlichkeit präsentiert (Stand 11.F20).

BT TVOB übernimmt die Signalübertragung via Glasfaser und Satellit von allen wichtigen Sportereignissen und anderen Veranstaltungen in Großbritannien zu Fernsehsendern und Produktionsfirmen. Die Entwickler der britischen Firma Megahertz haben gemeinsam mit BT einen Ü-Wagen umgebaut, der auf dem Mercedes Sprinter basiert. Seit April wird das Fahrzeug mit dem Modellnamen TES 51 für zahlreiche HD-Sportproduktionen und Tests mit 4K UHD eingesetzt.

Nach Herstellerangaben ergänzt der neue Ü-Wagen die Produktionseinrichtungen bei Außenübertragungen. Die Ausrüstung in dem Fahrzeug ermöglicht die Verabreitung von mehreren Signalen und komprimierte Weiterleitung zum BT Tower in London. Ein Router von Snell mit 96 Ports ist für Signale in 4K, 3Gb/s und HD sowie für ASI Transportstreams ausgelegt. Auf der IBC 014 in Amsterdam werden die 4K-Videos mit Encodern von NTT komprimiert.

Zur weiteren Ausstattung des Ü-Wagens zählen ein Multi-Viewer für 4K von Evertz, ein 4K-Bildschirm von Sony sowie der Testgenerator HD Phabrix. Im Einsatz sind zudem die Intelligent Video Networking Platform (IVNP) und von BT das Multi-Protocol Label Switching (MPLS). Das Fahrzeug kann auch als Satelliten-Uplink genutzt werden.

"Wir waren davon überzeugt, dass Megahertz so ein anspruchsvolles Projekt meistern kann", betont Neil Huggins, Senior Product Manager bei BT Media and Broadcast, und fügt hinzu: "Der Ü-Wagen TES 51 hat in Tests erfolgreich bewiesen, dass Signale in 4K verarbeitet, komprimiert und mit hoher Qualität in 12Gb/s Data Streams gesendet werden können." Jon Flay, Managing Director bei Megahertz, ergänzt: "Dank unserer großen Erfahrung und dem Verständnis für die Bedürfnisse von BT Media and Broadcast konnten wir das neue Fahrzeug mit 4K Ultra HD erfolgreich planen und aufbauen." (9/14)

Zurück