Mebucom / News / Technik / Innovative Blackmagic-Produkte für Live-Produktion
Blackmagic Design CEO Grant Petty

News: Technik

Innovative Blackmagic-Produkte für Live-Produktion

Blackmagic Design CEO Grant Petty hat auf einer Online-Pressekonferenz am 6. Februar 2017 drei neue Produkte für professionelle Live-Übertragungen im Web vorgestellt. Dabei handelt es sich um ATEM Television Studio HD, HyperDeck Studio Mini und den Blackmagic Web Presenter.

„Aufgrund von Diensten wie YouTube Live, Facebook Live, Twitters Periscope usw. glauben wir, dass diese neuen Geräte eine komplett neue Generation der Web-Übertragungen einläuten und die Kreation von innovativen Sendungen vorantreiben werden. Selbstverständlich eignen sie sich auch für traditionelle Broadcaster, AV-Profis und sie bieten sich für aufstrebende Märkte an“, erklärt Blackmagic Design CEO Grant Petty bei der Internet-Präsentation der neuen Produkte. Ziel seines Unternehmens sei es, Lösungen zu generieren, die der wachsenden Zahl Web-Produzenten echte Broadcastqualität und hohen Produktionswert ermöglichen würden.


Das neue ATEM Television Studio HD baut auf dem Live- Produktionsmischer ATEM Television Studio auf und wurde sowohl für Broadcaster als auch für AV-Profis konzipiert. Er verfügt über vier SDI- und vier HDMI-Eingänge, unterstützt alle SD- und HD-Formate bis 1080p/60 und bietet hochwertige Broadcast-Funktionen wie Re-Sync an allen Eingängen zum sauberen umschalten. Dazu gibt es einen Multi-View-Ausgang und Audiopegelmeter.
Das wichtigste neue Feature ist laut Petty das integrierte Bedienpanel an der Gerätefront von dem aus die Live-Mischung möglich ist. Das neue Design ist an die Form der Teranex Mini Konverter angelehnt.
Das neue Modell hat Funktionen wie DVE, integrierte Headset-Anschlüsse für Talkback, vier Programmausgänge für Kameras mit n-1-Unterstützung, einen flashbasierten Media Pool, einen unabhängigen Aux-Ausgang, analoge Audioeingänge über XLR-Buchsen und bietet ATEM Software Control zur Mischung des Programms. Der Preis des neuen Modells bleibt laut Petty bei 995 USD. 


HyperDeck Studio Mini


„Das nächste Produkt, das wir heute auf den Markt gebracht haben, definiert Broadcast-MAZen komplett neu! HyperDeck Studio Mini (695 USD) ist ein miniaturisiertes Broadcast-Deck, das nur ein Drittel des Platzes unserer anderen HyperDeck Modelle einnimmt“, berichtet Petty. „Er ist so klein und vollgepackt mit Funktionen. Er kann Clips wiedergeben, Master bei Liveproduktionen aufzeichnen und sogar Digital Signage bespielen.“ Trotz des winzigen Formats sei es eine echte Profi-MAZ, die broadcasttaugliches 10-Bit-Video in ProRes-Dateien auf gängige SD- und UHS-II-Karten aufzeichne und von diesen wiedergebe. HyperDeck Studio Mini bietet Features wie 6G-SDI für die Arbeit in allen Formaten bis 2160p/30, HDMI 2.0 fürs Monitoring und zwei SD-Kartenschächte für eine ununterbrochene Aufzeichnung. Obendrein gibt es einen Referenzausgang mit eingebautem Sync-Generator, über den mehrere MAZen in Reihe geschaltet und zeitgleich synchronisiert werden können.
Das neue Modell kann bei der Arbeit mit HD-Formaten sogar RGBA-ProRes-Dateien mit 4:4:4:4 über separate Füll-und Key-Ausgänge wiedergeben. Zusätzlich mit an Bord des HyperDeck Studio Minis sind RS-422-Decksteuerung, ein integriertes Netzteil sowie Ethernet mit PoE+ für eigens kreierte Steuerungslösungen und zum Hochladen von Medien via FTP.
Der HyperDeck Studio Mini kann über unsere ATEM Mischer gesteuert werden. "Das macht ihn zum perfekten Media Player für unseren neuen ATEM Television Studio HD zum Abspielen von Clips, Animationen und Stingern. Aber das Beste: Sie können den ATEM Television Studio HD und den HyperDeck Studio Mini in einer einzigen Rackeinheit unterbringen. Das schafft Ihnen ein Live-Produktionsstudio und einen Masterrekorder im Miniformat. Das ist total aufregend!", sagt Petty.


Ganz neu ist der Blackmagic Web Presenter (495 USD) mit dessen Hilfe man Live-Streams ins Netz stellen kann. Da er alle Quellen als Webcam "tarnt", ist er mit jeder Software kompatibel ebenso wie  mit verschiedenen Betriebssystemen. "Sie können sogar Skype-Anrufe in Broadcastqualität machen und Gesprächspartner live an beliebigen Orten interviewen – selbst bei schlechten Internetverbindungen", sat Petty.


Der Blackmagic Web Presenter ist mit 12G-SDI- und HDMI-Eingängen ausgerüstet und unterstützt alle Eingabe-Videoformate in SD, HD und Ultra bis 2160p/60. Fürs Streaming wird das Video dann nach 720p HD gewandelt. Wenn er von der Software mangelnde Bandbreite der Internetverbindung signalisiert bekommt, reduziert der Blackmagic Web Presenter die Bildwechselfrequenz automatisch. Petty meint: "Das Streamen in 720p liefert HD im 16:9 Bildformat in ausgezeichneter Qualität, allerdings mit der geringstmöglichen Datenrate. So ist das Setup fürs Streaming einfach und unkompliziert. Wir haben sogar über eine Internetverbindung von einem angebundenen Mobiltelefon erfolgreich in Broadcastqualität gestreamt! Unseres Erachtens ist der Blackmagic Web Presenter das schnellste und einfachste Mittel, um broadcasttaugliches Live-Video direkt ins Internet zu stellen und so einer globalen Zuschauerschaft zugänglich zu machen." (2/17)

Zurück