Mebucom / News / Technik / IRT bietet DAB EDI-Archiver an
IRT bietet DAB EDI-Archiver an

News: Technik

IRT bietet DAB EDI-Archiver an

Mit seiner neuen Softwarelösung DAB EDI-Archiver erweitert das Institut für Rundfunktechnik (IRT) jetzt sein Produktangebot für die DAB-Qualitätssicherung.

Ob für Audioprogramme, Verkehrsdurchsagekennungen, Radiotexte, Slideshows oder viele weitere DAB-Dienste, der DAB EDI-Archiver speichert alle gesendeten Daten eines gesamten Ensembles in DAB+ optimiert für eine spätere Auswertung ab.

Seit Beginn von DAB und DAB+ unterstützt das IRT mit seinem Know-How die Hörfunksender, Gerätehersteller und Autoindustrie bei betrieblichen Fragen von DAB+ und der Entwicklung der Dienste. Mit dem Referenzempfänger DAB-Scout bietet das IRT bereits ein erfolgreiches Analysewerkzeug an, um DAB-Programme und Datendienste zu decodieren und übersichtlich darzustellen.

Der DAB EDI-Archiver ergänzt nun die Echtzeitanalyse des DAB-Scouts um die Analyse frei wählbarer Zeitbereiche von aufgezeichneten DAB-Ensembles. Die Linux-basierte Serverlösung zeichnet kontinuierlich die Daten über die EDI-Schnittstelle (Encapsulated DAB Interface) beispielsweise eines Service- bzw. Ensemble-Multiplexers auf.

Über eine Weboberfläche kann der Anwender jederzeit und von überall aus auf die archivierten Ensembledaten zugreifen und diese als standardkonforme ETI-NI-Dateien oder EDI-Dateien herunterladen, weiterleiten oder sie in externen Tools weiterverarbeiten oder analysieren. Hierzu bietet der EDI-Archiver eine direkte Anbindung an die aktuelle DAB-Scout-Analysesoftware des IRT an. Im GUI des DAB-Scout erscheint das EDI-Archiv neben den bisherigen USB- oder Datei-Eingängen als neue Quelle. Über eine Datumsauswahl werden die archivierten Ensembledaten einfach in die DAB-Scout-Software geladen und können in gewohnter Weise analysiert werden.

Der DAB EDI-Archiver ist in der Basisversion für die Aufzeichnung eines EDI-Datenstroms sowie in einer erweiterten Version für die Aufzeichnung zusätzlicher EDI-Datenströme auf Anfrage oder im Webshop des IRT unter https://shop.irt.de/webshop erhältlich. (11/16)

© Foto: IRT

Zurück