Mebucom / News / Technik / JVC bringt Hybridrecorder auf den Markt

News: Technik

JVC bringt Hybridrecorder auf den Markt

Im April kommt der neue Blu-ray/DVD/HDD-Kombirecorder SR-HD2500 von JVC auf den Markt.

Der SDI-Recorder verfügt über einen SD/HD-SDI-Eingang/Ausgang (Loop out) und ist mit einer 500GB-Festplatte, einem Blu-ray/DVD-Laufwerk sowie einem SD/SDHC-Speicherkarten-Slot ausgestattet. Mit weiteren Anschlüssen für DV-Eingang, S-Video-Eingang/Ausgang, HDMI- und Component-Ausgang plus USB ergeben sich mehrere Einsatzmöglichkeiten einschließlich „Direct-to-Disc“-Aufzeichnung.

Der SR-HD2500 ermöglicht das direkte Einspielen von SD- und HD-SDI-Signalen zur unmittelbaren Erstellung von Blu-ray Disks bzw. DVDs oder zur Speicherung der Aufnahmen auf der integrierten Festplatte. Da keine zusätzliche Zwischenspeicherung erforderlich sei, wird der Arbeitsablauf dadurch erheblich beschleunigt. Es sei zudem keine komplizierte Soft- oder Hardware erforderlich. Deshalb könne der Universalrecorder auch in AÜ-Wagen zum Einsatz kommen, bei Live-Events, Sportveranstaltungen und in der Post-Produktion, wenn ein Direkt-Mitschnitt auf einer Blu-ray Disk – z. B. für Kunden – oder ein Festplatten-Backup gebraucht werde. Auch für die Vorschau direkt nach der Aufzeichnung im Studio oder einer Außenübertragung bietet sich der Recorder an. Da er mit praktisch allen angebotenen HDV- oder AVCHD-Kameras kompatibel sei, eigen er sich für die Content-Weitergabe und -Protokollierung von HDV- oder AVCHD-Material.

Mit Hilfe des „Disc Menu Builder“ (Kapitel, Titel, etc.) werde die Erstellung einer professionell konfektionierten Blu-Ray oder DVD Disk wesentlich erleichtert. Der SR-HD2500 verarbeitet die Videoformate MPEG-4 AVC/H264 und MPEG-2 TS/PS und lässt sich via RS232C fernsteuern. (3/12)

Zurück