Mebucom / News / Technik / LiveU bringt Mobilfunk-Uplink LU70

News: Technik

LiveU bringt Mobilfunk-Uplink LU70

LiveU, Anbieter von tragbaren Video-over-Cellular-Lösungen, hat auf der NAB 2012 seine neue professionelle Uplink-Lösung LU70 mit internen und externen Antennen-Arrays vorgestellt.

Der LU70 enthält: den Aufnahmemodus One-Touch-Live (LiveU OTL) mit automatischer Anpassung der Videoauflösung für die einfache und problemlose Live-Videoübertragung per Knopfdruck sowie eine spezielle Funktion zur Mehrpunkt-Übertragung, mittels derer ein einziges Gerät Live-Aufnahmen gleichzeitig an verschiedene Zielorte übertragen kann.

LiveUs proprietäre HF-Technologie unterstützt die ständig wachsende Auswahl an weltweiten 3G/4G LTE-Mobilfunknetzen und ist selbst in Gegenden mit schlechter Netzabdeckung ausgesprochen belastbar. Die internen Antennen unterstützen jetzt eine noch grössere Anzahl von Frequenzbändern, was eine verbesserte Signalleistung inklusive Fernempfang und erhöhter Uplink-Kapazität garantiert. Das neue externe Antennen-Array bietet selbst unter extremen Bedingungen wie beispielsweise an stark überfüllten Standorten zusätzliche Belastbarkeit. Verstärkt durch separate Antennen an entlegenen Standorten unterstützt der LU70 bis zu 14 Mobilfunkverbindungen gleichzeitig. Dabei wechselt das Gerät entsprechend den jeweiligen Gegebenheiten im Netzwerk automatisch zwischen den internen und externen Antennen hin und her.



Gemeinsam mit WUSA 9 (Channel 9), dem führenden Nachrichtensender von Washington D.C., präsentierte LiveU auf der NAB auch das erste Fahrzeug für die mobile Nachrichtenberichterstattung (MNG) mit dachmontierten Antennen. Der Sender ist eine Tochtergesellschaft von Gannett, Inc., einem internationalen Unternehmen für diverse Nachrichten und Informationen.

Victor Murphy, Leiter der Technologieabteilung bei WUSA 9, erklärte: "Das MNG-Fahrzeug bietet uns vielfältigere Möglichkeiten bei der Berichterstattung von Eilmeldungen und wichtigen Ereignissen in den gesamten Vereinigten Staaten, und zwar mit einer vergleichbaren Zuverlässigkeit wie bei der Satellitenübertragung. Mit den neuen Antennen können wir uns bei der Übertragung wichtiger Nachrichten und Ereignisse, wie beispielsweise bei grossen Sportereignissen, voll auf den Mobilfunk verlassen. Dabei sind die Aufstellzeiten und Betriebskosten im Vergleich zu herkömmlichen Rundfunkübertragungswagen geringer."

Zu den weiteren neuen Funktionen zählen: erhöhter Datendurchsatz von über 10 Mbps für noch bessere Videoqualität sowie ein sofort einsatzbereiter Funkzugangspunkt (WAP), der in Gegenden mit beschränkten Netzwerkverbindungen eine Drahtlosverbindung über WLAN ermöglicht. Ausserdem wird die LU70-Hardware mit der unmittelbar bevorstehenden Umsetzung des H.265-Codecs von LiveU vollständig kompatibel sein.

Samuel Wasserman, der CEO von LiveU CEO, erklärte: "LiveU-Rucksäcke haben sich als fester Bestandteil der Standardausrüstung für die Nachrichtenberichterstattung im Mainstream-Bereich etabliert. Sendeanstalten aus aller Welt verlassen sich auf die funkbasierte Technologie zur Übertragung von Eilmeldungen und Grossereignissen. Hauptgrund sind die proprietären Antennen-Arrays von LiveU, die wegen ihrer praxisbewährten Belastbarkeit in stark überlaufenen Gebieten, ihrer Tragbarkeit und ihrer Latenzzeit von unter einer Sekunde grosses Ansehen in der gesamten Branche geniessen. Mit One-Touch-Live und den übrigen Erweiterungen muss sich der LU70 der Satellitenübertragung leistungsmässig nur knapp geschlagen geben, bietet jedoch eine wesentlich höhere Flexibilität."

In Deutschland werden LiveU-Lösungen von der Wiesbadener Netorium GmbH (www.netorium.de) vertrieben. Ansprechpartner ist hier André Vent (4/12)

Zurück