Mebucom / News / Technik / MCI eröffnet Broadcast-Messe-Saison 2012

News: Technik

MCI eröffnet Broadcast-Messe-Saison 2012

Am 26. Januar 2012 läutet Studio Hamburg Media Consult International (MCI) hierzulande die Broadcast-Messe-Saison ein. Zum dritten Mal läd das Unternehmen zum Hamburg Open Branchen-Treff ein. 

Angekündigt sind über 70 Hersteller für Broadcast- und IT-Equipment sowie zahlreiche interessante Vorträge und Workshops.

Von 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr können sich Besucher in zwei Studios auf insgesamt 1800 qm und bei Vorträgen und Workshops über die neuesten Trends und spannende Produkthighlights informieren.



Orad, Technocrane und Ultimatte präsentieren ein virtuelles Studio.
Unter anderen werden Lawo das mc²66 MKII Mischpult zeigen, FalvourSys präsentiert die auf der IBC prämierte Strawberry Kollaborationssoftware, Broadcast Pix wird den neuen Live-HD Videomischer Mica vorstellen und am Stand der MCI können die Besucher das Multi Touch Display von der Lang AG ausprobieren. 


Bei den Vorträgen wird 

Michael Bauer (DVS) über „Kosten optimierte Prozesse zur Generierung und Distribution von multiplen Formaten“ sprechen und Mitarbeiter der MCI berichten über ihre aktuellen Erfahrungen mit Regieautomationen. Außerdem können sich die Besucher in weiteren Präsentationen unter anderem über „Professionelle Einsatzmöglichkeiten von mobilen Endgeräten zur Effizienzsteigerung in Produktion und Post“ (storyhotel), „Globale Workflow Lösungen - Content Produktion in der Cloud!“ (Thomas Birner, Quantel) und „Bildwiedergebende interaktive Systeme in Studioapplikationen“ (Thorsten Sondermeier, Lang AG), informieren. 



Im Workshop Raum gibt es für Interessierte die Möglichkeit, sich mit Themen wie „Herausforderungen und Auswahlkriterien an der Schnittstelle zwischen Video Asset Management und Speichersystemen“ (André Aulich), „Evolving Workflows mit Final Cut Pro X“ (Tobias Bohlinger, Apple) oder „Gemeinsam Projekte bearbeiten - Moderne Workflows in der Postproduktion“ (Marco Stahl, FlavourSys), zu beschäftigen. 

Im Anschluss an die Hamburg Open findet zum ersten Mal die Hamburg Open Aftershow Party statt, die gemeinsam mit der AVC im Studio A2, veranstaltet wird (1/12).

Zurück