Mebucom / News / Technik / Panasonic setzt auf NDI-Workflows
KST-Geschäftsführer Axel Moschkau

News: Technik

Panasonic setzt auf NDI-Workflows

Panasonic zeigt auf der NAB 2018 (Stand C3607) Produktlösungen, die das von NewTek entwickelte Network Device Interface (NDI) unterstützen. Interessante NDI-Workflows wurden auch schon auf der ISE 2018 in Amsterdam vorgestellt. Dabei half Panasonic-Partner KST. Im MB News Video-Interview erklärt KST-Geschäftsführer Axel Moschkau die NDI-Vorteile.

Auf der ISE 2018 zeigte Panasonic unter anderem, wie 4K-Produktionen durch die Kombination aus einem motorisierten Kamerakran und integrierten PTZ-Kameras mit eingebauter Network Device Interface (NDI I HX)-Unterstützung noch besser werden.


Die neuen professionellen Schwenk-Neige-Kameras von Panasonic lassen sich direkt mit einem NDI-Netzwerk verbinden. Support der NDI-Version 3 ist vollständig integriert und um einem neuen hocheffektiven Modus erweitert. Durch automatische Erkennung via NewTek TriCaster und NewTek’s IP-Serie professioneller Video-Switcher verbinden sich die neuen Kameras nahtlos mit hunderten anderen NDI-fähigen Produkten. So ermöglichen sie NDI-basierte Videoproduktions-Workflows ohne zusätzliche Konfigurationen.


Die AW-HN38, AW-HN40, AW-UN70 und AW-HN130 reihen sich in Panasonic´s Portfolio von Schwenk-Neige-Kameras ein. Die AW-HN38 erweitert dabei das PTZ-Kamera Line-Up von Panasonic um ein Premium-Modell mit leistungsstarken Features, ähnlich der AW-HN/HE40-Reihe, jedoch mit 22fachem Zoom, HDMI und nativer IP-Konnektivität.


Die „N“-Kameras verfügen alle über einen NDI-Modus im Kameramenü, der die Einstellungen für bestmögliche Leistungen stets neu konfiguriert und volle Kompatibilität im NDI-Netzwerk sicherstellt. Damit bieten sie einen Workflow, der Video mit sehr geringer Latenz, Audio, Schwenk-, Neige- und Zoom-Befehle, Tally und Stromversorgung über ein einziges Kabel realisiert.




„Mit der NDI Version 3 bietet NewTek IP-Video ein komplettes Angebot für Kunden. Hervorzuheben ist hier insbesondere unsere Kooperation mit Panasonic und die innovativen Produkte des Unternehmens“, sagt Dr. Andrew Cross, NewTek President und Chief Technology Officer. „Wir arbeiten seit Jahren eng mit Panasonic zusammen. Das Unternehmen setzt Branchenstandards bei Schwenk-Neige-Robotik und Bildqualität. Wir bringen dies zu den Millionen von Endnutzern, die mit NDI-fähigen Produkten arbeiten. Panasonic´s Schwenk-Neige-Kameras mit integriertem NDI-Support realisieren den Traum, Shows noch besser und effizienter zu produzieren.“


Eines der NDI-fähigen Geräte ist auch der Panasonic AV-HLC100 Switcher. Er wurde von Panasonic auf der NAB 2017 vorgestellt und ist seit Herbst 2017 auf dem Markt. Die Kombination von NDI-fähigen Panasonic Schwenk-Neige-Kameras in Verbindung mit dem AV-HLC100 Switcher sorgt für einen einzigartigen und innovativen Workflow, der eine komplette IP-Konnektivität von der Aufnahme und Live-Produktion bis zur Auslieferung und Streaming beim Endnutzer bietet.


Das Panasonic-Partnerunternehmen KST GmbH unterstützte zur ISE 2018 Panasonic bei der Präsentation der NDI-basierten Workflows. Die Vorteile von NDI für das einfache Zusammenspiel unterschiedlicher Produkte erklärte KST-Geschäftsführer Axel Moschkau im Video-Interview mit MB News. Dadurch sei es möglich, auch ganz neue Kundengruppen zu erschließen, betonte er.


Panasonic wird auch auf der NAB 2018 (Stand C3607) seine PTZ-Kameras inklusive der neuen NDI/HX-Reihe zusammen mit dem AV-HLC100 Live Streaming Production Center vorstellen. (3/18)


Foto: KST-Geschäftsführer Axel Moschkau



Zurück