Mebucom / News / Technik / Neue Arbeitsgruppe zur Problemlösung bei Systemintegration

News: Technik

Neue Arbeitsgruppe zur Problemlösung bei Systemintegration

Die Advanced Media Workflow Association (AMWA) und die European Broadcasting Union (EBU) haben eine neue gemeinsame Arbeitsgruppe gebildet, die sich mit Fragen der Systemintegration in modernen, komplexen TV-Produktionsumgebungen auseinandersetzen soll.

„Beide Organisationen haben bislang an unabhängigen Projekten zu digitalen Workflows gearbeitet. Da war es nur ein natürlicher Schritt, die entsprechenden Aktivitäten zu bündeln“, meinte der technische Direktor der EBU, Lieven Vermaele.

Und EBU-Programm-Manager Hans Hoffmann erklärte: „Wegen der wachsenden Komplexität digitaler Workflows registrieren wir bei Rundfunkanstalten zunehmende Probleme bei der Systemintegration. Gemeinsam mit der AMWA will die EBU allgemein verbindliche Lösungsmöglichkeiten zur Integration von Hard- und Software-Komponenten in modernen Fernsehproduktionen aufzeigen.“

Die neue Arbeitsgruppe will in drei Schritten vorgehen:
Zunächst soll ein gemeinsamer Forderungskatalog (Request for Technology - RFT) definiert werden. Er soll die von EBU und AMWA gesammelten Anwenderforderungen beinhalten. Der RFT-Katalog soll Anfang 2010 veröffentlicht werden.
Im zweiten Schritt soll die Resonanz der Rundfunk-Industrie auf den Forderungskatalog evaluiert werden. Dieser Prozess soll im dritten Quartal 2010 abgeschlossen werden.
Anschließend will man sich dann gemeinsame Lösungen identifizieren. Die sich daraus ergebenden Spezifikationen und Interoperabilitätsrichtlinien sollen im Laufe des Jahres 2011 veröffentlicht werden.

Zurück