Mebucom / News / Technik / Neue Updates und Module für Red Dragon
Neue Updates und Module für Red Dragon

News: Technik

Neue Updates und Module für Red Dragon

Im Vordergrund der NAB-Präsentation von Red Digital standen die Kamera Scarlet-X Red Dragon mit Upgrades und neuen Erweiterungsmodulen.

„Das ist das perfekte Kamera-Modell, speziell entwickelt, um die Vielseitigkeit und Portabilität mit der Leistungsfähigkeit des 19 Megapixel Red Dragon Sensors zu kombinieren. Möglich ist damit die Aufnahme von Bewegtbild und Standbildern in 6k-Auflösung mit ein bis zwölf fps oder bis zu 60 fps bei 5k.  Mit der dynamischen Bandbreite von mehr als 16,5 Blendenstufen kann die Scarlet Dragon besonders bei schwierigen Lichtverhältnissen ihre Stärken ausspielen. Sie verfügt zudem über einen sehr widerstandsfähig Aluminium-Body, der ihren Einsatz auch bei harten äußeren Bedingungen möglich macht“, erklärte Alfred Jaax, Managing Director von Red Digital Germany am Stand von Red Digital. Mit dem verbesserten Red Dragon  Sensor und einer Reihe konfigurierbarer Mounts und Modulen, die unterstützt werden, sei die Scarlet-X Red Dragon die perfekte Kamera Filmemacher und Fotografen gleichermaßen.

Gezeigt wurde am Red-Stand auch ein neues Red-Broadcast-Modul für 4k-Live-Streaming, das im Herbst auf den Markt kommen soll. Es ist kompatibel mit den Epic Dragon- und der Scarlet Dragon-Kamera und nutzt vier 3G-SDI-Ausgänge zur Übertragung von 4k-Videos mit bis zu 60 fps.

Neu ist ferner die schlanke und leichtgewichtige Interface-Lösung Red Switchblade-M, die an der Seite der Epic- oder Scarlet-Kameras angebracht werden kann. Über einen integrierten 1,7-Zoll-OLED-Screen ist damit die schnelle Steuerung der Menue-Optionen möglich sowie die Nutzung von vier vorkonfigurierbaren Presets. Verfügbar soll das Modul ebenfalls im Herbst 2014 sein. (4/14)

Zurück