Mebucom / News / Technik / Panasonic liefert umfangreiche AV-Technik für Olympische Winterspiele 2018
Panasonic liefert umfangreiche AV-Technik für Olympische Winterspiele 2018

News: Technik

Panasonic liefert umfangreiche AV-Technik für Olympische Winterspiele 2018

Panasonic Corporation, Top Sponsor der Olympischen Spiele und Official Worldwide Paralympics Partne, liefert vielfältige Veranstaltungstechnik für die Durchführung der Olympischen und Paralympischen Winterspiele in Pyeongchang 2018. Dazu zählt neuestes AV-Equipment für die Eröffnungs- und Abschlussfeier.

Panasonic kooperiert dabei mit dem Internationalen Olympischen Komitee (IOC), dem Internationalen Paralympischen Komitee (IPC), dem Pyeongchang Organizing Committee for the 2018 Olympic and Paralympics Winter Games (POCOG) und den Olympic Broadcasting Services (OBS).

Panasonic ist Top Sponsor seit den Olympischen Winterspielen in Calgary 1988. Die Winterspiele in Pyeongchang 2018 markieren somit das 30-jährige Jubiläum der Sponsoring-Aktivitäten von Panasonic. In den letzten dreißig Jahren hat Panasonic immer mit modernster AV-Technologie zu den Olympischen Spielen beigetragen.

Wie auch bei den Sommerspielen in Rio 2016, wird Panasonic neueste AV-Technik und 3D-Mapping-Technologie als Schlüsselkomponenten für die am 9. Februar stattfindende Eröffnungszeremonie zur Verfügung stellen. Panasonic stellt knapp 80 seiner kompakten PT-RZ31K und PT-RQ32K Hochleistungsprojektoren der 30.000 Lumen Klasse sowie AV-HS6000 Broadcast Grade 2ME Live-Switches und ein komplettes Line-Up an AV-Systemen für die Inszenierung der Eröffnungs- und Abschlusszeremonien im Olympiastadion. Darüber hinaus wird das Unternehmen 42 seiner LED Videowände und Videosysteme an Austragungsorten installieren – insgesamt eine Bildschirmfläche von 1.640 m².

Panasonic ist zudem erneut auf dem Markt für professionelle Audio-Systeme aktiv und entwickelte für die Olympischen Spiele in Pyeongchang innovative Lösungen. Die dynamischen Klänge der neuen RAMSA Line-Array-Lautsprecher werden die Stimmung bei den Wettkämpfen an vier Austragungsorten verstärken: An den Skisprung- und Snowboard-Anlagen, der Ski Alpin-Strecke in Yongpyong sowie im Olympiapark von Gangneung.

Zusätzlich ist das Aufstellen eines Multi-Videosignal-Verteilsystems und 360°-Kameras am Austragungsort zu Testzwecken geplant, das der Vorbereitung auf die Unterstützung der Spiele im Jahr 2020 dienen soll.

Das P2HD Broadcast-Kamerasystem von Panasonic ist bereits als Aufnahme- und Übertragungstechnologie für die Spiele in Pyeongchang 2018 festgelegt. Das Unternehmen stellt dem International Broadcasting Center (IBC) zahlreiches Broadcast-Equipment zur Verfügung, wie die AJ-PX5000G Kamera mit AVC-ULTRA Codec (H.264/AVC Standard-konforme Codierungsmethode). Seit den Olympischen Spielen in Barcelona 1992, wird in Pyeongchang Panasonic´s Digitaltechnologie zum 13. Mal als offizielles Aufnahmeformat verwendet. (1/18)

AV-Equipment an den Austragungsorten:

Equipment

Anzahl

Großflächige LED-Systeme

     

17 Austragungsorte mit circa 42 Displays, insgesamt 1,640 m²

 

Professionelle Audiosysteme     

10 Austragungsorte

 

Projektoren für Eröffnungszeremonie

circa 80 Stück

Projektoren

circa 154 Stück

Sicherheitskameras

circa 1.079 Stück

Kamerarekorder

circa 20 Stück

Multi-Format Live-Switcher

circa 16 Stück

Anmerkung: Austragungsorte, Olympisches Dorf, Hauptpressezentrum und offizielle Live-Sites. 

  

Übertragungsequipment für IBC und TV-Sender:

Equipment

Anzahl

HD Rekorder

circa 50 Stück

Kamerarekorder

circa 50 Stück

Monitore

circa 1.000 Stück

 

Zurück