Mebucom / News / Technik / QVC entscheidet sich für Clear-Com Intercomtechnik
QVC entscheidet sich für Clear-Com Intercomtechnik

News: Technik

QVC entscheidet sich für Clear-Com Intercomtechnik

Der Teleshopping-Sender QVC hat sich für seinen Deutschland-Sitz in Düsseldorf zur Erneuerung der Kommandotechnik für eine Clear-Com Eclipse HX-Omega (Foto) mit V-Serie Bedienstellen entschieden.

Zum Einsatz kommen neben der in die Matrix integrierten IP Karte, über die sich die Bedienstellen direkt in eine LAN /WAN Infrastruktur einbinden lassen, auch die Online Software Production Maestro Pro (PM Pro). Mit dieser Software können Echtzeit-Konferenzen und 4-Drahtleitungen verschaltet und im Pegel verändert werden. Weiterhin wurde die neue LMC-Karte ausgeliefert, die für bis zu 64 Audiokanäle innerhalb der Software PM Pro Peakmeter zur Verfügung stellt.

Das TEL-14 Modul ermöglicht die direkte Anbindung an die Telefonanlage, wodurch über Kurzwahltasten an den Bedienstellen direkt Telefonate geführt werden können. Konfiguriert wird das System mit der innovativen Software EHX, die Anfang des Jahres 2013 eingeführt wurde. Das gesamte System ist bereits im Vollbetrieb. Es zeichne sich nach Angaben der Studio Hamburg Media Consult International (MCI) GmbH,  Deutschland-Vertriebspartners von Clear-Com, durch hohe Redundanz und Betriebssicherheit aus. (5/13)

Zurück