Mebucom / News / Technik / Studio Berlin setzt auf Rohde & Schwarz DVS
Studio Berlin setzt auf Rohde & Schwarz DVS

News: Technik

Studio Berlin setzt auf Rohde & Schwarz DVS

Studio Berlin hat sich beim Ausbau seiner Infrastruktur erneut für Systeme von Rohde & Schwarz DVS entschieden. R&S VENICE soll der Fernsehproduktionsgesellschaft zusätzliche Flexibilität verschaffen, und die R&S SpycerBox Ultra TL erweitert die bisherige Speicherkapazität entsprechend den gewachsenen Anforderungen.

Die R&S SpycerBox Ultra TL ist flexibel einsetzbar, da sie in Speichergrößen von 96 TB bis 384 TB erhältlich ist. Zudem bietet sie eine höhere Bandbreite als herkömmliche Nearline-Systeme und optimiert so die Geschwindigkeit und vereinfacht die Skalierbarkeit in den Workflows.   

Die Ingest and Playout Platform R&S VENICE bietet vier Kanäle und ist für wesentliche Aufgaben im Sendebetrieb wie Ingest und Ausspielen im Studio verantwortlich. Die Transform-Option hilft den Editoren bei Studio Berlin Adlershof, ihre Prozesse zu beschleunigen. Da sich immer wiederkehrende Einstellungen in R&S VENICE als Presets und Szenarien speichern lassen, ist eine zeitsparende und komfortable Bedienung sowie die schnelle Reaktion auf sich ändernde Produktionsanforderungen möglich. Ebenso sorgt die bedienfreundliche Benutzeroberfläche laut Hersteller für eine gesteigerte Effizienz, da sie Arbeitsschritte übersichtlich darstellt. 

Zudem profitiert die Fernsehproduktionsgesellschaft auch von einer erhöhten Sicherheit in den Arbeitsabläufen: Das in R&S VENICE integrierte DualDestination-Recording-Feature ermöglicht es, den Content in zwei verschiedenen Speicherumgebungen pro Kanal zu speichern. Die Sicherung des Materials ist somit selbst unter hektischen Live-Bedingungen gewährleistet. (5/16)

Zurück