Mebucom / News / Technik / Technische Ausrüstung in EMEA

News: Technik

Technische Ausrüstung in EMEA

Immer mehr HD Ü-Wagen rollen durch EMEA und produzieren täglich Sport- und Entertainment-Events in High-Definition-Qualität. MEDIEN BULLETIN zeigt daher eine repräsentative Momentaufnahme über das in den HD-Ü-Wagen installierte technische Equipment.

132 Firmen bieten in EMEA rund 400 Ü-Wagen mit mehr als acht Kameras an. Davon sind bereits 25 Prozent für die Produktion und Übertragung von High-Definition-Signalen geeignet und wurden in den letzten fünf Jahren von 56 Firmen gebaut (in den USA ist das Verhältnis bereits 37 Prozent zu 63 Prozent, wobei sich die dort eingesetzten 141 HD Ü-Wagen von nur 18 Firmen betrieben werden). Bei der Analyse des installierten Equipments lag die Konzentration auf folgende 14 Produktkategorien: Video-Messgeräte, Hard-Disk-Rekorder, Tape-Rekorder, Objektive, Bildmischer, Kameras, Video-Router, Bild-Monitoring, Intercom, Digital Glue, Mikrofone, Audiomischer, drahtlose Kamera-Adapter und Schriftgeneratoren.
Dabei ergibt sich folgendes Bild: In drei von den 14 ausgewählten Produktkategorien dominiert jeweils ein Hersteller mit seinen Produkten – bei den Video-Messgeräten die Firma Tektonix, bei den Hard-Disk Rekordern die Firma EVS und bei den Tape-Rekordern die Firma Sony mit dem HDCAM-Format (aber fast alle HD-Ü-Wagen stellen auf Kundenwunsch auch die Formate D5 oder DVCPro von Panasonic bereit). In drei weiteren Produktkategorien kann man von einem Kampf zweier Hersteller um die Produkthoheit in den HD-Ü-Wagen sprechen – bei den Objektiven zwischen Canon und Fujinon, bei den Bildmischern und den Kameras zwischen GVG/Thomson und Sony. In der Kategorie Video-Router verteidigt GVG/Thomson einen Marktanteil von 50 Prozent gegen Pro-Bel, Sony und Quartz, ebenso wie Sony in der Kategorie Bild-Monitoring seinen Vorsprung gegen Vutrix, JVC, Penta und Barco verteidigt.

In zwei Produktkategorien findet ein Dreikampf statt – bei den Intercom Anlagen zwischen RTS/Telex, Riedel und Clearcom und bei den „Digital Glue“ Produkten zwischen Axxon, Snell&Wilcox und Harris Leitch. In der Kategorie Mikrofone wird Sennheiser von Neumann, Shure, Schoeps, AKG und Beyer attakiert, während bei den Audio-Mischern fünf Wettbewerber um Marktanteile kämpfen: Studer, Calrec, Lawo, Yamaha und Stagetec. Bei den drahtlosen Kamera-Adaptern bieten 15 Prozent der HD-Ü-Wagen nur SD-Technik an und 22 Prozent mieten die HD-Technik entsprechend den jeweiligen Kundenwünschen an – für die Firmen Link, GigaWave, GVG/Thomson, BMS/AVC und LiveTools gibt es da noch Potenzial zur Vergrößerung der eigenen Marktanteile.

Noch mehr Marktanteile sind allerdings bei den Schrift-generatoren zu gewinnen, wo fast 50 Prozent der HD-Ü-Wagen Betreiber sich nach den Wünschen der Kunden richten und im Auftragsfall das entsprechende Gerät zumieten. Hier werden sich Chyron, Avid Deko, Aston, Vizrt, Harris Inscriber und PixelPower sicherlich eine entsprechende Marketingaktion einfallen lassen, um von den nicht besetzten 50 Prozent Marktanteil zu profitieren. Abschließend ist festzustellen, dass alle HD Ü-Wagen zum High-Definition-Bild auch Dolby 5.1 oder 7.1 Surround-Sound anbieten.
Reinhard Penzel (MB 05/07)



Zurück