Mebucom / News / Technik / Thum + Mahr unterstützt den ORF beim FM4-Standortwechsel
Thum + Mahr unterstützt den ORF beim FM4-Standortwechsel

News: Technik

Thum + Mahr unterstützt den ORF beim FM4-Standortwechsel

Seit dem 25. November wird das Programm von FM4 aus dem neuen Studio-Komplex im ORF-Zentrum Küniglberg in Wien gesendet. Thum + Mahr ist verantwortlich für die Systemintegration und stellt die DHD.audio Infrastruktur.

Ein Expertenteam von Thum + Mahr Mitarbeitern hat den Umzug von Januar bis Oktober begleitet und FM4 mit umfassendem Know-How zur Seite gestanden. „Das Vorhaben in dieser relativ kurzen Zeit umzusetzen, ist durchaus eine Herausforderung gewesen“, erklärt Thomas Brinkhoff (Chief Project Manager, Thum+Mahr). Er führt weiter aus: „Mit den Kollegen beim ORF arbeiten wir jedoch hervorragend zusammen, sodass am Ende alle Aufgaben problemlos und schnell bewältigt wurden. Das Ergebnis kann sich sehen lassen“.

Die neuen FM4 Studios profitieren von einer DHD Infrastruktur, über die alle Studios miteinander vernetzt sind. Individuelle Workflows können durch die modular aufgebauten und touch-basierenden Bedienoberflächen der DHD Mischpulte abgebildet werden. Außerdem ermöglicht der Einsatz des Dante Audio-Over-IP-Network ein flexibles und nutzerfreundliches Verbinden des Equipments für die Aufnahme und Postproduktion.

ORF und Thum + Mahr arbeiten bereits seit über zehn Jahren zusammen. Der Umzug der FM4 Studios im Jahr 2019 auf den Küniglberg in Wien ist nach eigenen Angaben ein gutes Beispiel für eine Reihe an erfolgreichen Projekten, die der ORF und Thum + Mahr gemeinsam umgesetzt haben.

„In zahlreichen Vorhaben konnten wir beweisen, dass wir zusammen mit dem ORF das Broadcasting in Richtung digitale, nachhaltige und effiziente Anwendung voranbringen. Wir gratulieren FM4 zum 25-jährigen Jubiläum in diesem Jahr und wünschen viel Erfolg bei der Produktion des Programms am neuen Standort.“, so Stefan Mertens (CSO, Thum+Mahr) über die langjährige Zusammenarbeit mit dem ORF.

Zurück