Mebucom / News / Medienpolitik

News: Medienpolitik

MDR-Rundfunkrat genehmigt Wirtschaftsplan für 2020

Der MDR-Rundfunkrat hat am 9. Dezember 2019 den MDR-Wirtschaftsplan für 2020 genehmigt. Das kommende Jahr steht im MDR unter dem publizistischen Leitgedanken "Miteinander leben". [weiterlesen]


News: Medienpolitik

Positive Bilanz nach 3 Jahren funk

Funk, das junge Angebot von ARD und ZDF, ist bei den 14- bis 29jährigen nach 3 Jahren Bestehen fest etabliert. So zieht zumindest Florian Hager, Programmgeschäftsführer von funk, Bilanz vor dem MDR-Rundfunkrat. Über eine Milliarde Views und 80 verschiedene Formate kann das funk-Netzwerk mittlerweile vorweisen. [weiterlesen]



News: Medienpolitik

ARD erstellt ab 2020 gemeinsamen Nachhaltigkeitsbericht

Auf ihrer Sitzung am 25. und 26. November 2019 in München haben die ARD-Intendantinnen und -Intendanten beschlossen, ab 2020 einen regelmäßigen, senderübergreifenden ARD-Nachhaltigkeitsbericht zu erstellen. Damit sollen die zahlreichen Bemühungen der einzelnen Landesrundfunkanstalten im Bereich Nachhaltigkeit transparent gemacht und dokumentiert werden. [weiterlesen]


News: Medienpolitik

Baden-Württemberg investiert in Film- und Animationsstandort

Das Land Baden-Württemberg investiert zusätzliche 12,2 Millionen Euro in seinen Film- und Animationsstandort. Die Haushaltskommission der grün-schwarzen Koalition hat sich jetzt auf zusätzliche Mittel für den Filmbereich im Landeshaushalt 2020/21 geeinigt. [weiterlesen]



News: Medienpolitik

Stärkere Förderung für Hamburger Produzenten

Die Produzentenallianz (PA) gratuliert den Hamburger Produzenten, die sich in dieser Woche entscheidend für die Verbesserung der Film- und Serienförderung in ihrer Region eingesetzt haben. Zugleich begrüßt die PA die Entschlossenheit von Dr. Carsten Brosda, Hamburger Senator für Kultur und Medien, den Forderungen der Produktions­­wirtschaft entgegen­zukommen. [weiterlesen]


News: Medienpolitik

Lineares Fernsehen verliert weiter an Bedeutung

Nur noch die Hälfte der Sehzeit fließt in Deutschland in das klassische, lineare Fernsehen und büßt damit immer weiter an Relevanz ein. Zu diesem Ergebnis kommt zumindest eine Gemeinschaftsstudie von Roland Berger und der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Auch in Zukunft sei der Trend hin zu aktivem Streaming klar erkennbar. TV-Sendern drohen Verluste bei den linearen Werbeeinnahmen in Milliardenhöhe. [weiterlesen]



News: Medienpolitik

Kartellbehörde genehmigt französischen Streaming-Dienst Salto

Nach der positiven Stellungnahme der CSA (Französische Regulierungsbehörde für audiovisuelle Medien) vom 17. Juli 2019 und der Genehmigung durch die französische Wettbewerbsbehörde geben die Konzerne TF1, M6 und France Télévisions bekannt, dass das Gemeinschaftsunternehmen Salto den Betrieb aufnehmen kann. Salto soll im ersten Quartal 2020 an den Start gehen. [weiterlesen]


News: Medienpolitik

Produzentenallianz begrüßt Verabschiedung der EU-Urheberrechtsrichtlinie

Die Allianz Deutscher Produzenten – Film & Fernsehen (Produzentenallianz) begrüßt die mit der am 26.März 2019 vom Europäischen Parlament verabschiedeten Urheberrechtsrichtlinie bestätigte Verantwortlichkeit der internationalen Plattformanbieter für die Klärung der Rechte an von den Nutzern eingestellten Beiträgen. [weiterlesen]