Mebucom / News / Medienpolitik



News: Medienpolitik

Alle an einem Strang

Das Konsortium Mobile 3.0 hat Ende Oktober die bundesweite Lizenz zum Betrieb der DVB-H-Plattform für Mobile-TV an die Landesmedienanstalten zurückgegeben. Die Kommission für Zulassung und Aufsicht der Landesmedienanstalten (ZAK) plant eine Neuausschreibung erst, wenn der Markt deutliches Interesse daran signalisiert. In künftigen DVB-H Business-Modellen sollen auch Mobilfunkbetreiber eingebunden und Netzbetreiber MEDIA BROADCAST zu einem stärkeren finanziellen Engagement bewegt werden. Mobile-TV via DVB-H, darüber war man sich auch auf den MEDIENTAGEN MÜNCHEN 2008 einig, wird nur Erfolg haben, wenn alle Player an einem Strang ziehen. [weiterlesen]




News: Medienpolitik

Medienwelt im Wandel

MEDIENTAGE MÜNCHEN 2008 Vom 29. bis 31. Oktober 2008 finden im Münchner Kongresszentru ICM die 22. MEDIENTAGE MÜNCHEN statt. Im Zentrum der Veranstaltung steht die Diskussion über die Folgen der sich rasant verändernden Medien- und Werbewelt. Wie in den vergangenen Jahren auch bilden die MEDIENTAGE inhaltlich das komplette Medien-Spektrum ab, einschließlich Print, Hörfunk, Internet, Fernsehen, Film/Produktion, Multimedia, Games und Werbung. Auch der Umstieg auf HDTV-Produktion und -Distribution ist ein Thema. [weiterlesen]


News: Medienpolitik

Mehrwert ohne Mehraufwand

Digitalisierung ARD und ZDF haben auf dem Presseforum der Produktions- und Technik-Kommission (PTKO) anlässlich der IFA 2008 ihre Roadmap zur HDTV-Einführung vorgestellt. Dabei wandte man sich gegen die zunehmende Kritik an der öffentlich-rechtlichen Entscheidung, die HD-Programme künftig im Format 720p/50 auszustrahlen. ARD und DLR warben in Berlin für einen Neustart bei der Digitalisierung des Hörfunks. Der soll Ende 2009 nun in einer konzertierten Aktion zum Erfolg gebracht werden. [weiterlesen]




News: Medienpolitik

Vom Wert der Medien

20. Medienforum NRW Vom 9. bis 11. Juni 2008 findet das 20. medienforum.nrw in Köln statt. Es steht in diesem Jahr ganz im Zeichen des digitalen Wandels von Medienwirtschaft und -gesellschaft. In der Koelnmesse werden rund 300 Referenten auf über sechzig Experten-Panels die aktuellen Medienentwicklungen diskutieren. Im Rahmen des Medienkongresses veranstaltet die Filmstiftung NRW auch wieder den Filmkongress. [weiterlesen]