Mebucom / News / Medienpolitik

News: Medienpolitik

Eindeutige Rechtsgrundlage

Das Bundesverfassungsgericht hat am 11. September entschieden, dass die Herabsetzung der von ARD und ZDF für die Jahre 2005 bis 2008 geforderten Rundfunkgebühren durch die Ministerpräsidenten wegen einer fehlerhaften Begründung rechtswidrig war. Damit wurde die Position der Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der Rundfunkanstalten (KEF) gestärkt und der staatliche Einfluss auf die Gebührenfestsetzung nochmals ausgeschlossen. [weiterlesen]


News: Medienpolitik

Neue Spielregeln

Auf dem 19. medienforum.nrw (18. bis 20. Juni) in Köln befassten sich 3.600 Gäste und 400 Medienexperten auf den Podien mit aktuellen Entwicklungen in Rundfunk, Film, Print, Online und Telekommunikation. Im Fokus standen unter anderem Fragen zu Web 2.0 und Mobile-Media, neue digitale Plattformen und Netze, die Konvergenz von Fernsehen, Internet und Telefonie sowie die Medien-Regulierung in Europa. [weiterlesen]