Cookie Consent by TermsFeed
      produktion-news
      mebucom
                
ARD-Tonproduktion mit Lawo-Mietpulten

ARD-Tonproduktion mit Lawo-Mietpulten

Bei der Produktion des TV- und des Radio-Tons der FIFA WM 2010 setzt die ARD Lawo-Mischulte von. Als federführende ARD-Anstalt in Südafrika hat der SWR hat zur Ausstattung der ARD-Radio-Studios und des Schaltraumes insgesamt sieben crystal-Mischpulte und eine mc²56-Konsole bei Audio Broadcast Services (ABS) angemietet.

Ein Großteil dieses Equipments kam bereits bei den Olympischen Winterspielen in Vancouver zum Einsatz. „Die Zusammenarbeit mit den Kollegen von ABS geht weit über das reine Verleihgeschäft hinaus. Zur Systemintegration war eine sehr enge Kooperation notwendig“, erklärte Gerhard Rieber (Foto), technischer Leiter für ARD-Radio in Südafrika. Die technischen Vorbereitungen waren eng verzahnt mit den Planungen und der Durchführung der Übertragungen von den Winterspielen in Vancouver.
Neben den vom SWR produzierten Signalen, also Mikrofonaufnahmen und selbst aufgenommenen O-Tönen, die im mobilen Produktionsnetzwerk bearbeitet, gespeichert und per Audiofiletransfer nach Deutschland geschickt werden, bekommt der SWR vom Hostbroadcaster HBS über den Master Control Room (MCR) von ARD und ZDF alle relevanten Signale von den Stadien via MADI auf den HD-Core angeliefert und verteilt diese ebenfalls via MADI in die diversen Studios. (MB 06/10)

Zurück


Relevante Unternehmen