Cookie Consent by TermsFeed
      produktion-news
      mebucom
                
CAMCAT beim Neujahrsspringen in Garmisch

CAMCAT beim Neujahrsspringen in Garmisch

Auch in diesem Jahr kommt das Seilkamerasystem CAMCAT wieder bei der TV-Produktion der Vierschanzentournee zum Einsatz. Es begleitet die Skispringer vom Anlauf bis zur Landung und ermöglicht den TV-Zuschauern so, die Sprünge hautnah mitzuerleben. Die CAMCAT-SYSTEMS GMBH hat die CAMCAT-Spezialkamerasysteme unlängst von Georg Rihas insolventer Firma Ultimate Pictures übernommen.

Das in Niederösterreich ansässige Unternehmen wurde im Mai 2009 von Alexander Brozek und Thomas Schindler gegründet. Die CAMCAT SYSTEMS GMBH betreiben die Systeme nun in eigenem Namen in bewährter Manier weltweit weiter.
Die neuen CAMCAT-Betreiber haben das Seilkamerasystem unter anderem bereits beim Wiener Life Ball im Mai 2009, beim Pferderennen „Royal Ascot“ in England im Juni 2009, bei einem Konzert des chinesischen Popstars Tan Jing in Mutianyu und bei den den 60 Jahr-Feierlichkeiten der Volksrepublik China am 1. Oktober 2009 zum Einsatz gebracht.

Bei Auftaktspringen der Vierschanzentournee in Garmisch Partenkirchen kam wieder eine CAMCAT High Speed zum Einsatz. Das Hochgeschwindigkeits-System kann bis zu 130 km/h fahren. Beim Skispringen sind allerdings nur ca. 100 km/h notwendig. Die Beschleunigung von 0 auf 100 erfolgt in 6,4 Sekunden.

Neu ist bei der Vierschanzentournee 2009/2010 der Einsatz einer sogenannten Cineflex. Hierbei handelt es sich um einen kreiselstabilisierten Kamerakopf, der unter dem CAMCAT-Buggy, also dem Kameraschlitten, hängt. Die Cineflex löst die in den Vorjahren verwendete Wescam ab. Der Hauptunterschied: Die Cineflex hat eine integrierte HD-Kamera, und nimmt somit in Full HD auf! (Bei der Wescam war nur SD möglich). Damit ist auch bei der aktuellen SD-Produktion der Skisprungwettbewerbe eine signifikante Verbesserung in der Bildqualität spürbar.

Auch bei den Olympischen Winterspielen 2010 in Vancouver soll die CAMCAT zum Einsatz kommen. Die CAMCAT-SYSTEMS GMBH wird dort nach eigenen Angaben mit drei Seilkamerasystemen vertreten sein.

Zurück


Relevante Unternehmen
Ähnliche Artikel