Cookie Consent by TermsFeed
      produktion-news
      mebucom
                
Eurosport benennt Experten-Team für Olympische Spiele

Eurosport benennt Experten-Team für Olympische Spiele

Eurosport und Discovery haben ihr bereits feststehendes Experten-Team zu den Olympischen Sommerspielen in Tokio um weitere klanghafte Namen mit teils großer olympischer Geschichte erweitert. Sie unterstützen mit ihrer Expertise ein über 30-köpfiges Kommentatoren-Team.

Als Olympia-Experten engagiert waren bereits Fabian Hambüchen (Turnen), Pascal Hens (Handball), Rico Freimuth (Leichtathletik), Jens Voigt und Rolf Aldag (beide Radsport). Mit Britta Heidemann (Fechten), Fanny Rinne (Hockey) und Ole Bischof (Judo) stoßen nun drei Olympiasieger:innen zum Team Eurosport.

“Mit jedem dieser Namen verbinden die Fans unglaublich emotionale olympische Momente”, sagt Gernot Bauer, Head of Sports bei Eurosport Deutschland. “Daher freuen wir uns sehr, auf sie und ihre Expertise während der Olympischen Spiele bauen zu können. Ich habe Ole bei seinem Olympiasieg 2008 selbst an der Matte interviewen dürfen. Niemand kann die Faszination, Leidenschaft und Technik dieser Sportart besser darstellen als er.”

Auch aus dem Kreis der bewährten Eurosport-Experten und -Expertinnen werden einige die Olympischen Spiele Tokyo begleiten. Die Schwimm-Wettkämpfe analysiert Thomas Rupprath, im Tennis wird mit Barbara Rittner und Mischa Zverev ebenfalls ein erprobtes Duo im Einsatz sein. “Thomas ist eines der großen deutschen Aushängeschilder im Schwimmen - sein Wort hat Gewicht. Barbara und Mischa haben in vielen Grand-Slam-Übertragungen gezeigt, wie Tennis-Matches fachkundig, unterhaltsam und mit einem tiefen Einblick ins aktuelle Startfeld vermittelt werden können”, freut sich Bauer darüber, auf dieses Trio auch während der 19 Olympia-Tage zurückgreifen zu können.

Aktiv Olympia-Luft schnuppern konnten auch Steffen Fetzner (Tischtennis), der 1992 Silber im Doppel gewann, und Jan Jagla (Basketball). Ebenfalls mit Olympia-Silber dekoriert ist Wasserspringer Sascha Klein. Olympia-Neulinge hingegen sind Mirko Slomka (Fußball) und Paul Becker (Beachvolleyball). “Alle unsere Expertinnen und Experten sind nicht nur ausgewiesene Fachleute in ihren Sportarten, sondern auch deren herausragende Botschafter. Sie können den Gelegenheitszuschauer für ihren Sport gewinnen, aber auch den Superfans detaillierte Einblicke und Analysen gewähren”, sagt Bauer und macht Hoffnung auf weitere klangvolle Namen für das Eurosport-Team: “Neben dem Weltklasse-Aufgebot an festen Talents können sich die Fans regelmäßig auf hochkarätige Gäste in unseren Olympia-Shows freuen, die auch den ein oder anderen Wettbewerb live am Eurosport-Mikrofon begleiten werden.”

Im Kommentatoren- und Moderations-Team von Eurosport finden sich bei den Live-Sendungen Anna Kraft, Birgit Nössing, Wolfgang Nadvornik und Oliver. Sie führen durch das Programm in der “Medal Zone”. Die beiden einstündigen Olympia-Live-Shows “Big in Japan” im Anschluss an die Action des Tages präsentieren Gerhard Leinauer und Turn-Olympiasieger Fabian Hambüchen täglich um 17:00 und 21:15 Uhr.

Die Leichtathletik- sowie die Turn-Wettbewerbe kommentiert Sigi Heinrich. Beim Schwimmen wird Matthias Stach im Einsatz sein, Markus Theil das olympische Tennisturnier begleiten. Karsten Migels sitzt beim Straßen-Radsport am Mikrofon, Ron Ringguth übernimmt die Bahn-Wettbewerbe und das Gewichtheben. Beim Rudern ist Rolf Kalb zu hören. Tobias Drewskommentiert die Box-Wettkämpfe. Uwe Semrau (Handball), Markus Krawinkel (Basketball) und Christoph Stadtler (Hockey) übernehmen die Teamsportarten. Sie bilden nur einen kleinen Teil des über 30-köpfigen Kommentatoren-Teams, das kurz vor den Spielen in Gänze vorgestellt werden soll.

Zurück


Ähnliche Artikel