Cookie Consent by TermsFeed
      produktion-news
      mebucom
                
Fokus ziehen in einer virtuellen Produktion

Fokus ziehen in einer virtuellen Produktion

Mo-Sys hat mit Cinematic XR Focus eine innovative Lösung vorgestellt, die es Kameraleuten erlaubt, den Fokus in einer virtuellen Produktion zu ziehen. So kann ein wichtiges Element in der Bildsprache von Filmen jetzt auch beim Dreh mit LED-Screens eingesetzt werden.

Mo-Sys hat eine wichtige kreative Einschränkung bei der Verwendung von LED-Screens für die virtuelle Produktion gelöst. Kameraleute, die den Fokus zwischen realen Vordergrundobjekten - wie etwa Schauspielern - und virtuellen Objekten, die auf einer LED-Wand angezeigt werden - wie z. B. einem Auto - ziehen mussten, konnten dies bisher nicht tun, da die Fokusebene des Objektivs an der LED-Wand anhielt. Das Auto blieb also immer unscharf.

Jetzt, mit Cinematic XR Focus von Mo-Sys, können Focus-Puller mit demselben drahtlosen Objektivsteuerungssystem, das sie gewohnt sind, den Fokus nahtlos von realen Objekten durch die LED-Wand ziehen, um auf virtuelle Objekte zu fokussieren, die hinter der LED-Wand positioniert zu sein scheinen. Auch der umgekehrte Fokus-Pull ist möglich.

Cinematic XR Focus ist eine Option für die virtuelle Produktionssoftware VP Pro von Mo-Sys, die mit der StarTracker-Kameratracking-Technologie von Mo-Sys arbeitet. Cinematic XR Focus synchronisiert die Objektivsteuerung mit der Ausgabe der Unreal-Engine-Grafik und verlässt sich dabei auf StarTracker, um den Abstand zwischen der Kamera und der LED-Wand ständig zu verfolgen. Die Lösung ist bei Mo-Sys erhältlich und mit den drahtlosen Objektiv-Controllern von Preston (Hand Unit 3 und MDR-3) kompatibel.

"Produktionsfirmen haben mit Begeisterung die virtuelle Produktion und das On-Set-Finishing mit LED-Wänden angenommen. Die Möglichkeit, jeden Set-Hintergrund oder jede Set-Erweiterung mit LEDs zu erstellen, hat die Dynamik des Filmemachens vollkommen verändert", sagt Michael Geissler, CEO von Mo-Sys und führt aus: "Aber es gab auch Einschränkungen. Das Ziehen des Fokus - ein wichtiges Element in der Bildsprache von Filmen, um die Aufmerksamkeit des Publikums auf verschiedene Teile der Leinwand zu lenken - war bisher schwierig. Das Cinematic XR Focus Software Add-on verändert die Möglichkeiten und erlaubt es den Kameraleuten, ihre kreativen Ambitionen frei zu verwirklichen."

Ein kurzes Demo-Video finden Sie hier.

Zurück


Ähnliche Artikel